Facebook Creatives Tutorial – So sollten diese aussehen

Home / Allgemein / Facebook Creatives Tutorial – So sollten diese aussehen

Facebook Creatives Tutorial

So sollten deine Creatives aussehen

In diesem Facebook Creatives Tutorial für Dropshipping, erklärt dir Luciano von eBakery, wie deine Creatives auszusehen haben. Als Grundlagen zeigen wir erst einmal auf, wie Facebook Ads funktionieren, um dir dann Tipps mit auf den Weg zu geben, wie du dich auch gegen Milliarden-Konzerne durchsetzen kannst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook Creatives Tutorial - Wie funktioniert das Facebook Ads Auktions-System?

Nun wo soll ich da anfangen. Am einfachsten wäre es erst einmal zu verstehen, dass Facebook eine Auktion ist. Ich sage mal 2015 waren es unter 7 Millionen, Werbetreibende weltweit und deswegen war zum Zeitpunkt von 2015 ungefähr ein ziemlich intensiver “Run” dort begann auch das intensivere Vertreiben von Dropshipping Anzeigen auf Facebook. Wir reden hier von den China Dropshipping mit Aliexpress, wenn das also als bekannt ist, dass die meisten Googles Coaches natürlich versuchen auf mittlerweile allen Plattform zu vertreiben. Was sie wiederum auch tun, weil sie ganz genau eines wissen: durch die hohe Anzahl an Werbetreibenden sind die Werbeplätze teurer geworden. Zum Beispiel sieht man das am CPM, der mittlerweile durchschnittlich bei den normalsten Projekten irgendwo bei 15 bis 20 – 25 Euro liegen. Dies war vor vielen Jahren anders, denn da waren nicht so viele Werbetreibende auf Facebook unterwegs und deswegen haben sich Produkte auch schneller verkauft. Was als Zweites hinzu kommt: Also an der Stelle möchte ich noch mal geklärt haben: Facebook ist eine Auktion, je mehr Leute dort sind, je mehr Leute dort Geld reinschießen, desto teurer werden die Werbeplätze. Als kleines Beispiel größere Konzerne wie Coca-Cola oder – ich weiß nicht, Coca-Cola ist glaube ich mittlerweile gar nicht mehr auf Facebook, da war letztes Jahr etwas, dass sie sich glaube ich das distanzieren – spielt jetzt erstmal keine Rolle – wir reden von größeren Konzern die sich auf diesen Werbeplätze einkaufen und die haben natürlich mehrere Millionen bis Milliarden Euro pro Jahr an Geldern, die sie da reinpfeffern können, um sich die Plätze zu kaufen. Deswegen müssen diese Großkonzerne auch keine besonders guten Creatives vertreiben, denn die Aufmerksamkeit bekommen sie durch die Omnipräsenz generell durch alle Plattform, durch dieses hohe Budget, das sie haben und somit verdrängen sie die kleineren Media Buyer bzw. Werbetreibende. Also an der Stelle noch mal zu klären: vor etlichen Jahren waren es weniger Werbetreibende und somit war es viel einfacher und so entstanden übrigens auch die Coaches, denn diese haben damals wirklich Millionen Umsetze mit China Dropshipping gefahren. Damals waren so Sachen wie diese Massage Pistolen, LED Hundehalsbänder, das war alles völlig neu, und das kannte keiner, und sobald eine Werbung damit aufgeploppt ist, ist natürlich Interesse entstanden, und ein Kaufimpuls und zack, kannst du damit Datensätze sammeln, die sich wieder so skalieren, dass du einfach nur megaviele Umsätze machst.  

Warum sich Facebook Ads immer wieder neu revolutionieren müssen

Das funktioniert natürlich dann irgendwo auch nicht auf Dauer, weil erstens die Audience ist irgendwann gesättigt von diesen Sachen, die sie da sehen und irgendwann kommen auch mehr Werbetreibende, weil sie sehen dass andere mega Umsätze damit machen und somit reguliert sich dieser Markt von alleine nach unten und dann, wenn man natürlich als ehemaliger Millionen Dropshipper noch Lust hat Geld zu verdienen – was dann nicht mehr so gut funktioniert, oder sagen wir nicht zu einfach, weil du dich plötzlich wirklich mit Marketing auseinandersetzen musst, also mit Verkaufspsychologie, oder Conversion Rate Optimierung – dann machst du natürlich einfach Onlinekurse, indem du sagst “hey, ich habe Millionen damit gemacht, gib mir 5000 oder 10.000 € und ich zeige dir wie das geht”, aber bei den meisten funktioniert halt eben nicht mehr so gut. Mit der Zeit wird es eben auch schwer, denn ich sage nicht, dass es nicht geht, was ich sage ist das ist schwerer geworden ist.  

Warum steigen die Preise für Facebook Ads?

Kommen wir zurück zum Thema: Facebook ist eine Auktion, das wäre damit geklärt, daher kommen diese großen riesigen Preise, die jetzt mittlerweile für die Werbeplätze entstehen. Jetzt kommt aber der zweite Faktor dazu und der zweite Faktor ist Audience/ das Publikum. In den letzten Jahren sind Plattformen wie Pinterest groß hinterher gerutscht, oder auch TikTok, TikTok ist sehr knapp hinter Facebook. YouTube hat sich weiterentwickelt und somit wird die Audience immer mehr überschwemmt mit Content, die sie ja unterhalten soll. Denn für diese Plattform geht das ja darum, die Aufmerksamkeit der Audience möglichst lange auf dieser Plattform zu halten. Können Sie die Audience lange auf der Plattform halten, können Sie ihnen mehr Werbung vorspielen, dann müssen sie natürlich aber ein gewisses Feingefühl entwickeln, um die Leute nicht zu vergrauen, dass wenn sie ihn zu viel Werbung zeigen sie kein Bock mehr haben oder rausgehen aus der Plattform. Also müssen sie immer wieder Werbung dazwischen schieben, die irgendwie auch gut ist, oder bzw. die tatsächlich Kaufimpulse auslöst bzw. einfach Werbung die vielleicht auch sogar cool ist, oder ihnen gefällt. Sprich, wenn du jetzt kein Milliarden Konzern bist, der mehrere Millionen Euro in Ads stecken kann, einfach nur für Branding und einfach nur, um eine Omnipräsenz zu erzeugen, dann solltest du dir intensiv Gedanken darüber machen, wie du die Werbung anpasst, ausstrahlst, wie du den User abholst, wie du ihn nicht in den ersten drei Sekunden merken lässt, dass es sich hier um Werbung dreht. Ihr müsst nur euer eigenes Verhalten auf dieser Plattform, soweit die dort vertreten seid was ich anbietet, wenn ihr denn Werbung schalten wollte und euch für das Thema interessiert, ist übrigens der einzige Grund warum ich noch nicht YouTube Premium gebucht habe. Mich nervt die Werbung zwar, aber ich muss sie mir ansehen bzw. möchte gerne sehen, was andere so treiben und sehe ich Werbung bei der ich mir sagen “Wow da habe ich jetzt nicht auf überspringen geklickt”, dann weiß ich die war gut, obwohl ich weiß es ist nicht mehr antreten ist nur darum geht etwas zu verkaufen. Kleiner Tipp an euch.  

Facebook Creatives Tutorial - Die Audience

Zurück zum Thema: die Audience hat einfach – wie sagt man so schön die Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfisches, oder einer Fliege die immer wieder gegen das Fenster fliegt, weil sie alle zwei Sekunden oder anderthalb Sekunden vergisst das könnt ihr Googlen, weil eine Fliege alle 0,7 Sekunden glaube sogar vergisst, dass dort eine Scheibe war und sie wieder dagegen fliegt, weil sie einfach das in den nächsten nicht sieht – und ähnliches ist mit dem Publikum. Wenn ihr sie nicht innerhalb der ersten wenigen paar Sekunden mit irgendwelchen Impulsen abholen, scrollt sie weiter. Sprich, wenn ihr die Standard Werbung macht als Versicherungsvertreter oder als Immobilienmakler, bei dem ihr da steht und einfach nur sagt “hey, ich bin toll, ich biete dir was an, und das Ganze zu haben, mich gibt’s hallo, Klick auf den Link und mach mit”, das funktioniert nicht mehr und das wird auch auf lange Sicht nicht besser.
Es gibt viele Beispiele für gute Werbung, die tatsächlich auch User abholen bzw. die irgendetwas Wichtiges machen am Anfang und dann ja Anliegen zu schildern. Da gab es diese Werbung mit der Glaserei. Ich weiß nicht mehr wo die war, bei dem bei der Werbung hat ein Glaser, eine große Glasplatte getragen, ist durch das Bild gelaufen, hat sie fallen lassen und die ist zerschäppert. Das sieht natürlich erstmal aus wie ein Reel oder ein TikTok Video das den Unfall eines Mitarbeiters zeigt und das hält erstmal die Audience bei Laune, um sich weiter anzugucken worum es geht, oder was dabei jetzt rauskommt kriegt er jetzt Ärger. Dann fängt der Mann halt an zu reden, dass er Mitarbeiter sucht und die hoffentlich nicht so schusselig sind wie er und das war eine ziemlich gute Werbung. Ob das heute noch so funktioniert, ich meine jemand hat diese Art der Werbung jetzt schon platziert und vielleicht es zu kopieren kann funktionieren, muss aber nicht.  

Facebook Creatives Tutorial - Praxisbeispiel

Was ich hiermit auf keinen Fall sagen will, ist dass es nicht funktionieren kann einfach nur Standard Werbung zu machen. Ich selbst habe 2020 und 2021 und wahrscheinlich auch nächstes Jahr wieder Werbung geschaltet für ein Bikini Unternehmen, und konnte dort auch – das Unternehmen hat von 0 auf jetzt gestartet und das waren glaube ich wenige Wochen bei denen sich fünfstellige Umsätze und auch hohe vierstellige Gewinne eingefahren haben – konnte ich platzieren. Weil es aber auch der wichtige Zeitpunkt war, wenn ihr die Bikini Saison abpasst. Also schon im Februar beginnt Datensätze zu sammeln, also Ende Februar. Dann ist es natürlich klar, dass ab März die Leute/die Personen die Bikinis kaufen natürlich anfangen darüber nachzudenken “ja bald wird’s warm, ja ich könnte ein Bikini gebrauchen” und die ersten die da jetzt schon Werbung schalten, sammeln natürlich die ersten Daten, denn jeder Bikini Shop wird dann spätestens im April Werbung schalten und somit kannst du – als kleines Beispiel – einfach schon mal vorher anfangen die Audience an einer Stelle abzuholen, wo sie gerade beginnt darüber nachdenken Bikinis zu kaufen. Aber auch hier sei wieder gesagt das Risiko ist eben die steigende Anzahl der Werbetreibenden, denn es sind schrittweise immer mehr Werbetreibenden auf Facebook unterwegs. Das bedeutet, wenn ein Bikini Shop Werbung schaltet und der nächste und auch immer sind es im nächsten Jahr die zehnfache Anzahl, teilen sich all diese Personen die Werbeplätze, um das Thema Bikini und dadurch steigt natürlich der Preis und die Personen mit dem meisten Budget gewinnt. Oder die Person mit den kreativsten Creatives, deswegen heißen sie auch so.  Also bleibt euch nur eines übrig entweder ihr habt es sehr viel Budget, oder ihr habt sehr viel Kreativität. Denn die steigende Anzahl an Werbetreibenden ist das eine Problem, dass sie einfach teurer werden die Werbeplätze und das Publikum das irgendwann mit Content so konfrontiert wurde, dass sie irgendwann auch blind dafür werden für gewisse Dinge, die dieses Jahr noch funktionieren und nächstes Jahr vielleicht nicht mehr.  

Facebook Ads schalten lassen von eBakery

Letztlich bleibt zu sagen die beste Strategie ist immer noch jede Plattform zu testen, zu nutzen, kreative Creatives zu haben und Multi-Chanel Marketing zu betreiben, was so viel bedeutet wie ihr benutzt alle Plattformen, zum Beispiel über Google Ads. Ihr wisst Google Ads ist Keyword-basiert. Mit Google Ads zu arbeiten, die Interessenten die sowieso schon danach suchen an zu fixen, indem ihr euch die Werbeplätze ganz oben kauft , um sie dann in Facebook noch mal abzuholen, weil diese Person ja schon Interesse hat, also klassisches Retargeting. Hierzu in der Werbeanzeige ganz unten könnt ihr dort UTM-Parameter anlegen, was nichts anderes ist als der Link eures Onlineshops gepaart mit Google Ads UTM Parameter um, wenn die Werbeanzeige angeklickt wird, Google einfach mit tracken zu lassen, sauber mit tracken zu lassen. Abschließend sei zu sagen, dass wie gesagt das Problem Audience und Werbebudget sind, ebenso die Kreativität die man an den Tag legen muss und die Marketing Skills die man sich aneignen muss. Aus diesem Grund werden Agenturen immer wichtiger, denn einfach nur Werbung schalten reicht nicht, es zählt noch Conversion Rate Optimierung dazu, SEO spielt eine große Rolle und zusätzlich das Erstellen von Creatives. Und jetzt als Onlineshop eine Abteilung für Creative Erstellung zu haben, einen Media Buyer zu haben oder auch jemand der sich mit SEO und SEA bzw. Media Buying / Paid Ads auskennt, das wird halt schwer, somit macht es schon Sinn sich eine Agentur zu suchen die alles in-jouse hat, in denen sich die Spezialisten untereinander absprechen, um die Kunden so mit Werbung zu versorgen, dass es sich auch wieder rentiert. Denn jeder Spezialist konzentriert sich auf sein Gebiet und kann dadurch das meiste rausholen es wird niemals in diesem Gebiet eine eierlegende Wollmilchsau geben die alles kann. Das funktioniert einfach nicht. Somit solltet ihr Interesse haben eure Ads voranzubringen meldet euch bei uns – wir helfen euch als Facebook Ads Agentur gerne weiter. 

Haben Sie Fragen oder brauchen ein individuelles Angebot? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


    eBakery benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere Datenschutzpraktiken und unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.*.

    • 0/5
    • 0 ratings
    0 ratingsX
    Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
    0% 0% 0% 0% 0%
    Related Posts

    Leave a Comment

    Amazon FBA KostenJTL API