Google Analytics in JTL-Shop 5 einbinden und nutzen

Home / Allgemein / Google Analytics in JTL-Shop 5 einbinden und nutzen

Google Analytics in JTL-Shop 5 einbinden und nutzen

So verknüpfst du den JTL-Shop 5 mit Google

Wie du auch einen JTL-Shop 5 mit dem Google Analytics Account verbindest, um Aktivitäten auf deinen Shopseiten zu tracken und schlussendlich zu analysieren, das zeigen wir dir in diesem JTL-Software Tutorial.

Google Analytics in JTL-Shop 5 einbinden

Heute wollen wir dir eine Lösung aufzeigen, wie du als Onlinehändler analytischer vorgehst, dadurch deinen Onlineshop effizienter werden lässt, um am Ende erfolgreicher zu verkaufen. Das sind große Ziele, die nicht mit einer Stellschraube gemeistert sind. Aber ohne Anfang kein Weiterkommen. Deshalb beschäftigen wir uns nämlich heute mit der Anbindung von Google Analytics mit deinem Onlineshop am Praxisbeispiel des JTL-Shops 5.

Google Analytics Account anlegen

Zu allererst muss dafür erst einmal ein Google Analytics Account erstellt werden. Primäre Voraussetzung ist es ein Google Account zu besitzen.
Solltest du bisher keinen haben, muss dieser vorab erstellt werden, was wir allerdings nicht in diesem Video zeigen werden.
Um aber den Analytics Account zu erstellen,  kannst du entweder “google analytics” bei Google eingeben oder aber direkt mit “analytics.google.com” darauf zugreifen. Anschließend klickst du auf “Messung starten“. Gib deinem Konto einen beliebigen Namen, lass die folgenden Kästchen aktiviert und klicke auf Weiter.
In diesem Schritt musst du den Property-Namen festlegen und die auf dich zutreffende Zeitzone und Währung bestimmen.
Gib im daran anschließenden Schritt die für dein Unternehmen zutreffenden Informationen preis und klicke auf erstellen.
Den Nutzungsbedingen musst du wohl oder übel zu stimmen, also lies sie dir durch, setz die Haken und stimme zu.

Datenstream in Google Analytics einrichten

Nun musst du einen neuen Datenstream einrichten, was nichts anderes ist als eine Datenquelle für die Property. Da wir unseren Onlineshop verknüpfen wollen, klicken wir auf Web. Hier kann nun die Shop-URL unseres JTl-Shop 5 eingetragen werden und diesem konkreten Stream einen Namen gegeben werden. Lasst die optimierte Analyse für euch ruhig aktiviert und erstellt final den Stream. Damit ist die erste Hürde gemeistert.
Du siehst nun hier oben rechts deine individuelle Mess-ID, die du dir merken musst.
Wenn du einen JTL-Shop 4 betreiben solltest und auf diesen Blogartikel gestoßen bist, dann packen wir dir jetzt mal den Link zu unserem “JTL-Shop 4 mit Google Analytics anbinden”- Blogartikel rein, in dem wir erklären wie das weitere Vorgehen der Google Analytics Verknüpfung für den Shop 4 ist.

Google Analytics in JTL-Shop 4 einbinden

Für die JTL-Shop 5 Besitzer geht es nun in den JTL Store oder direkt auf die NETZdinge Seite. Hier müssen wir uns das Google Codes Plugin für den JTL-Shop 5 herunterladen. Wenn dich interessiert, was das Plugin alles leistet, schau dir gerne unser Interview mit Rene Kaltschmidt dazu an.
Ansonsten hast du im Plugin Download-Tab die Möglichkeit hier die neuste Version herunter zu laden. Ist der Download abgeschlossen, belasse die Datei genau so, also nicht entpacken und begebe dich im Shop Backend.

Google Analytics in JTL-Shop 5 einbinden - Upload des Plugins

Hier musst du nun in den Plugin-Manager rein und auf Upload gehen. Lade die eben heruntergeladene NETZdinge-Datei hoch.
Du bekommst daraufhin eine Bestätigung, dass dein Plugin erfolgreich hochgeladen wurde und kannst es nun im Tab “Vorhanden” installieren.
Dass das installierte Plugin nun im Bereich Probleme auftaucht. liegt an der Testlizenz. Gib als Lizenzschlüssel “demo” ein und speicher ab.
Schon wird das Google Codes Plugin unter “Aktiviert” angezeigt und kann in den Einstellungen konfiguriert werden.

Konfiguration des NETZdinge Plugins um Google Analytics in JTL-Shop 5 einbinden zu können

Was das im einzelnen kann, wird in weiteren Folgen noch näher erläutert. Wir wollen euch nun nur noch die finale Einrichtung der Google Analytics zeigen und vorab, wie ihr die Google Search Console anbindet. Dafür müsst ihr den HTML-Tag einsehen, kopieren und hier einfügen. Diesen findet ihr in den Einstellungen unter Bestätigung der Inhaberschaft. Unter den alternativen Bestätigungsmethoden ist dann auch der HTML-Tag zu finden, den du kopieren musst, hier einfügst und alles vor “content” löschst. Dadrunter sind Optionen zum Einfügen der Google Sitlelink Box, zum Einstellen der Cookie Richtlinien und zum Debuging.
Entscheidender für uns sind jedoch die Google Analytics Einstellungen. Natürlich muss hier der erste Haken gesetzt werden, damit Google Analytics aktiv geschaltet wird. Die Mess-ID hast du dir ja eben notiert. Diese muss hier eingefügt werden. Da wir die Rechtskonformität bewahren wollen, belassen wir dies nächste Einstellungen auf “Ja, überall”, damit die Option zum Deaktivieren geboten wird. Wir erteilen jedoch hiermit keine Rechtsberatung. Deshalb sind jegliche rechtliche Aussagen ohne Gewähr.

Weitere Konfigurationen im Plugin

Du kannst im nächsten Schritt bestimmen, wo der Link platziert werden soll, also den CSS Pfad eintragen. Die Positionierung kannst du  konkretisieren, indem du angibst, ob der Link davor, danach oder woanders platziert werden soll.
Du kannst im Folgenden bestimmten, ob der Status des Opt-in Cookies angezeigt werden soll und ob eine Meldung beim de- oder aktivieren angezeigt werden soll. Sollen Daten anonymisierten erhoben werden, was aus Datenschutz-Gründen zu empfehlen wäre, belass das Feld so wie es ist.
Cookies können unterbunden werden, lest dazu aber ganz genau die Doku, damit euch keine Datenschutzrechtlichen Fauxpas passieren.
eCommerce Daten werden mit dem Haken übermittelt an Google Analytics.
Du kannst zum Schluss noch die Daten bestimmen, die übermittelt werden sollen. Also ob die Warensumme oder die Gesamtsumme verwendet wird.
Die Verweildauer eines Seitenbesuchers, wenn dieser Haken im entsprechenden Feld gesetzt ist. Mit dem nächsten Feld kann das Zeitintervall zur Messung der Verweildauer bestimmt werden. Soll die Scroll- und Lesegeschwindigkeit ermittelt und übertragen werden, muss hier auch der Haken gesetzt werden. Am Ende abspeichern. 
Du kannst nun mal den Test machen und für eine Weile auf deinem Shop hin und her klicken und anschließend in dein Analytics Konto gehen.
Wie du sehen wirst, wurde dieser Seitenbesuch registriert. 

Bei Fragen wendet euch gerne an eBakery

Damit steht der Analyse eurer Shop Aktivitäten nichts mehr im Wege. Wenn du doch noch die ein oder andere Frage haben solltest, kümmern sich unsere Google SEO Experten oder wir als JTL Servicepartner sehr gerne darum. Vereinbare dazu direkt ein Termin. 

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 0%
Related Posts

Leave a Comment

PrestaShop erstellen in unter 10 MinutenGoogle Analytics Tutorial
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: