Google Analytics Tutorial – So funktioniert Google Analytics

Home / Allgemein / Google Analytics Tutorial – So funktioniert Google Analytics

Google Analytics Tutorial

So funktioniert Google Analytics für Onlinehändler

Mit diesem Google Analytics Tutorial erhältst du einen Überblick darüber, wie du die übermittelten Daten deines Onlineshops im Google Analytics Interface richtig liest, verstehst und interpretierst. Wir geben dir zwei Praxisbeispiele für Onlinehändler, was durch Google Analytics optimiert werden kann.

Google Analytics Tutorial - So benutzt du als Onlinehändler das Google Analyse-Tool

In der letzten Folge haben wir dir ja bereits gezeigt, wie man einen Google Analytics Account erstellt und diesen an den JTL-Shop 5 anbindet.
In diesem Blogartikel wollen wir dir genau zeigen, welche Analysedaten erhoben werden und was du mit ihnen anfangen kannst.
Zu allererst kannst du direkt oben links auswählen in welches Analytics Konto du rein willst und für welche Webseite du dir die Statistiken anzeigen lassen willst. Auf der Startseite werden dir die Echtzeitdaten angezeigt und die für den von dir vorgegeben Zeitraum erhobenen Daten dargestellt.

Echtzeitdaten näher unter die Lupe nehmen

Wir können uns einmal die Echtzeitdaten näher anschauen, dass in den letzten 30 Minuten ein Nutzer auf unserer Seite war und wie lange dieser auf der Seite geblieben ist. Wir sehen mit welchem Endgerät er auf den Shop zugegriffen hat, also in unserem Fall anscheinen PC oder Mac. Wir können genauer verorten von wo aus dieser Nutzer die Seite besucht hat und haben im unteren Feld noch weitere detailliertere Daten. Dazu zählen u.a. die Seiten die aufgerufen wurden, die Verweildauer in unserem Shop und die Conversion nach dem Namen des Events.
Wir haben kurz zuvor eine Testbestellung durchgeführt, wodurch wir bei uns als Eventnamen “purchase“, also “Kauf” haben.
Darüberhinaus kann man differenzieren, wie viel Nutzer etwas gekauft haben, indem wir die Zahl “All Users” und “Purchasers” gegenüber stellen.

Google Analytics Tutorial - Übersicht über die Startseite

Gehen wir nun noch einmal zurück zur Startseite, können wir uns einen genaueren Überblick darüber verschaffen wie unser Shop so läuft.
Es ist zwar gut und vermutlich auch hilfreich zu sehen was aktuell in Echtzeit in unserem Shop vonstatten geht, aber eine validere Aussagekraft hat dann eher bspw. eine Monatsbilanz. Diese könnte unten links unter der Statistik als Dropdown-Menü eingestellt werden. Bei uns verändert sich natürlich noch nichts, da wir das Analytics Konto erst vor einem Tag an den Onlineshop angebunden haben, aber bei euch sollte nun eine Monatsbilanz zu sehen sein. Diesen Zeitraum könnt und müsst ihr nun für jede Einzelstatistik einstellen, um euch die richtigen Daten anzeigen zu lassen.

Was ist deine beste Traffic-Quelle?

So könntest du bspw. hier einsehen was deine beste Traffic Quelle ist. Dazu könnte die organische Google Suche, Google Ads, Social Medias oder Sonstiges zählen. Möchtest du dir für diese statistische Erhebung die Daten detaillierter anschauen, hast du die Möglichkeit unten rechts auf den Pfeil zu gehen und erhältst eine Detailansicht. Somit kannst du dir allein nur auf der Startseite anschauen, wie die Kunden auf deinen Shop aufmerksam werden, wann sich die meisten Kunden auf deiner Seite befinden, aus welchem Land sie kommen, welche Seiten sie am ehesten aufrufen, welche Produkte am besten konvertieren, wie deine Nutzerbindung ist und, und, und.
Eine Fülle an Informationen, die du für dich nutzen kannst. Wir wollen dir nun einmal zwei Ansätze aufzeigen, wie du durch die erhobenen Daten als Onlinehändler profitieren kannst und die klarer werden zu lassen, was für ein starkes Tool Google Analytics sein kann. 

Zwei Praxisbeispiele für die Anwendung von Google Analytics in Verbindung mit deinem Onlineshop

Ein erster Ansatz wäre spezifischere Marketing Kampagnen zu schalten. Wenn du weißt, dass dein Produkt bspw. außerhalb Europas viel besser ankommt, kannst du deine Werbemaßnahmen bspw. kulturell an diese Zielgruppe anpassen und auch lokal gesehen bspw. beim Schalten von Facebook Ads eher diese Areale targetieren.
Ein zweiter Ansatz wäre in die Detailansicht der Seitenaufrufe zu gehen und zu schauen, welche Seiten am meisten aufgerufen werden und wie lange.
Wenn da bspw. eine Produktseite dabei ist, die oft aufgerufen wird, aber eine geringe durchschnittliche Interaktionsdauer aufweist, könnte man bspw. den Seitenbesucher mit einem Produktvideo länger auf dieser Seite halten. Solltest du diese bisher noch nicht haben und dir auch das Know-How fehlen, kannst du dich gerne bei uns melden. Der Link für unsere Produktvideo Seite haben wir hier verlinkt. 

Google Analytics Tutorial - Wie Produktvideos dein Ranking verbessern

Warum man das tun sollte? Nun ja, je länger der potenzielle Kunde sich auf euren Shopseiten aufhält, desto besser bewertet Google das, was euch bessere Rankings in den SERPs einbringen kann. Du fragst dich jetzt vermutlich wofür die ganzen Menüs in der linken Spalte gut sind. Wie du vielleicht eben schon gesehen hast, sind die einzelnen Untermenüs genau das gleiche wie die Detailansichten der einzelnen Statistikbereiche unserer Startseite. Ein Beispiel könnten jetzt einmal die E-Commerce Käufe sein. Wenn du dir die Artikel ansehen willst, die gekauft wurden, dann wär es das gleiche als wenn du in dem Monetarisierungsmenü auf E-Commercer Käufe gehst. Das heißt, du könntest quasi von der Startseitenansicht in jedes Untermenü gelangen.

Bei Fragen zu Google Analytics gerne an uns wenden

Das soll es erst einmal zur Übersicht der Google Analytics Berichte gewesen sein. Ich hoffe du hast nun verstanden, welche Daten erhoben werden können, wie du diese im Detail analysierst und welche Konsequenzen du anhand unserer beiden Beispiele aus den Analysedaten ziehen kannst. Das lässt sich natürlich auf zig weitere Optimierungsoptionen beziehen, da bist du als Händler gefragt dich mehr mit den Statistiken auseinanderzusetzen, sie für deinen Shop lesen und interpretieren zu lernen. Sollte bei dir die Einrichtung nicht geklappt haben, dir noch die nötige Marketing Strategie fehlen oder du gerne den nächsten Step gehen wollen würdest, aber nicht weißt worauf beim Schalten von Ads zu achten ist, melde dich gerne bei den SEO Experten von eBakery. 

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 0%
Related Posts

Leave a Comment

Google Analytics in JTL-Shop 5 einbindenJTL Rich Snippets
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: