Pickware Lagerhaltung – Lager mit Pickware anlegen

Home / Lagerverwaltung / Pickware Lagerhaltung – Lager mit Pickware anlegen

Pickware Lagerhaltung

Lager mit Pickware anlegen

Pickware Lagerhaltung: In diesem Tutorial erfahrt Ihr wie man mit dem ERP-System Pickware ein Lager und entsprechende Lagerplätze in Shopware 6 anlegt und verwaltet. Wie sich das auf den Bestand auswirken kann und was es alles zu beachten gibt, zeigen wir euch in diesem Artikel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sicherheit und Übersicht

in dem letzten Artikel haben wir euch einen Überblick darüber gegeben, was das Shopware ERP Pickware alles abdeckt, wie Ihr damit das volle Omnichannel Potenzial ausreizt und welche starke Erweiterung euch in der Zukunft erwartet. Solltet Ihr das verpasst haben, könnt ihr noch mal nachschauen, oder die Zusammenfassung in diesem Blog lesen. Solltet Ihr bereits Pickware nutzen oder eine andere Warenwirtschaft präferiert haben und der Schuh an anderer Stelle drücken, helfen wir von eBakery euch als Shopware Agentur gerne weiter. Die Möglichkeit zur Terminvereinbarung erhaltet Ihr weiter unten.

Pickware Lagerhaltung - Die Zusammenfassung

Pickware ERP ist der leichteste Weg die gesamten Warenwirtschaftsfunktionen in die Shopware Administration zu integrieren. Man verzichtet auf umständliche Umwege wie komplexe Synchronisierungsprozesse und weitere Fehlerquellen. Die bewährte Echtzeitbestandspflege vermeidet zuverlässig Überverkäufe auf allen Kanälen und die intuitive Kontrolle lässt euch alle Freiheiten und gewährt euch den Überblick über die Bestandsplanung eurer Lager. Shop und ERP haben Ihre Datenhaltung in einem System und die Echtzeitsynchronisation ist einfach. Die Installation erfolgt kinderleicht.

Automatisierte Bestellvorgänge und Arbeitshilfen

Ein weiteres beliebtes Feature von Pickware sind die automatischen Bestellvorschläge, mit denen ihr ganz einfach Nachbestellungen für Produkte erzeugen könnt, die euch dank automatisierter Vorschläge für Lieferantenauswahl und Bestellmenge geliefert werden. Auch der Retourenprozess erlangt durch Pickware eine ganz klare Struktur: Ihr habt alle Retouren auf einem Blick und die Erstattung von Versandkosten und anderen Kostenpunkten wird extrem vereinfacht. Mit Pickware lassen sich Packfehler minimieren und Versandwege verkürzen: Bei jeder Bestellung könnt ihr eine Pickliste erzeugen, in der alle Produkte nach Lagerplatz geordnet werden. Diese und viele weitere Automatisierungen sind der Grund, warum sich Pickware einer immer größeren Beliebtheit in der E-Commerce Gemeinde erfreut.

Mehr Kontrolle bei eurer Pickware Lagerhaltung

Des Weiteren wirken sich die Analysetools bei Pickware sehr positiv auf eure täglichen Routinen aus und überlassen euch komplette Kontrolle über die Zahlen. Themen wie der Rohertrag, die Abverkaufsqoute oder die Umsatzauswertung bereiten euch keinerlei Kummer mehr. Am Ende des Jahres könnt ihr problemlos eine Lagerbestandsbewertung erstellen und frei über den Stichtag verfügen. Der Einkauf wird euch dank Pickware extrem vereinfacht. Ihr könnt jederzeit sehen, was ihr nachbestellen müsst und erhaltet Warnungen wenn Produkte unter dem Meldebestand liegen. Alle Bestellungen werden maximal übersichtlich in der Administration gespeichert und euch entgeht nichts.

Lager anlegen leicht gemacht

In diesem Teil wollen wir uns näher anschauen, wie man ein Lager anlegt, wie sich das auf den Bestand auswirken kann und was es dabei zu beachten gilt. Deshalb begeben wir uns einmal direkt ins Backend. Wie wir bereits wissen, integriert sich die Pickware ERP Erweiterung nahtlos in euren Shopware Shop und erweitert somit auch unser Menü um zwei Kategorien. Für uns relevant ist die Lagerhaltung. Hier gehen wir auf das Untermenü “Lager und Lagerplätze”. Die Stammzuschauer werden diese Ansicht bereits kennen, wir wollen aber nochmal im Detail darauf eingehen. Wir sehen drei verschiedene Läger. Ein Lager davon kann immer nur das Standardlager sein. In unserem Fall also unser Hauptlager. Die nächstkleinere Einheit sind dann die Lagerplätze. Ihr könnt einsehen welche Produkte auf welchem Lagerplatz liegt, indem Ihr in die Detailansicht rein geht. Auf dem Lagerplatz A-01-001 befinden sich zwei Produkte mit einem Bestand von 91 und 105. Geht Ihr wiederum in die Produktdetailansicht, könnt Ihr den Gesamtbestand einsehen und somit erschließen welcher Anteil davon sich im Hauptlager befindet. Darüberhinaus wird der Reservierte Bestand, der sich aus den Bestellungen ergibt ersichtlich. Weiter unten seht Ihr dann eine genauere Ansicht wie viel wovon sich wo befindet. Die dritte Übersicht bezieht sich auf den Warenwert, deswegen auch “bewerteter Warenbestand”. Somit wisst Ihr wie euer Gesamtwarenwert pro Lager ist oder aber der Gesamtwarenwert einzelner Produkte.

Pickware Lagerhaltung - Die Zusammenfassung

Wir wollen nun einmal den Prozess durchlaufen, was zu tun ist, wenn man ein neues Produkt nun einem neuen Lager zuordnen möchte. Dazu erstellen wir hier mit dem blauen Button ein neues Lager. Essenziell sind hierfür der Name und das Kürzel, der Rest ist optional. Damit unser Produkt gleich nicht irgendwo liegt, sondern einem Lagerplatz zugeordnet wird, erstellen wir einen neuen. Nun legen wir auf die schnell ein neues Produkt an. obligatorische Felder sind hier der Titel, der Steuersatz, der Preis und der Bestand. Den Bestand setzen wir hier einmal auf 0, warum seht ihr gleich. Speichert ihr ab, werden euch auch diese Reiter angezeigt. Wir gehen auf den Bestand und müssen diesen nun zuordnen. Erst einmal befindet sich unser gesamter Bestand im Testlager, also müssen wir eine Anpassung vornehmen. Wir wollen Ware einlagern, im Testlager, auf unserem ersten Lagerplatz und zwar den gesamten Bestand von 133. Diese sind nun auch im Testlager ersichtlich. Würden wir nun wieder in die Unterkategorie “Lager- und Lagerplätze” gehen und uns in die Detailansicht unseres Testlagers begeben, sehen wir dass die Produkte dem richtigen Lagerplatz zugeordnet wurden.

Durchstarten mit eurer Shopware Agentur

Obwohl einem komplexe Software schnell über den Kopf wachsen kann, ist sie das Thema, was uns am meisten Freude bereitet und in dem wir auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken können. Für uns bringt unsere mehr als 10-jährige Erfahrung als E-Commerce Agentur genügend Rüstzeug, um mit Pickware zu arbeiten und die Bedürfnisse Ihres Shops vollends zu befriedigen. Wir besitzen Erfahrung im Bewältigen aller Herausforderungen, die eine gut geölte Online-Shop Maschinerie mit sich bringt und werden euch alle Fragen beantworten. Ansonsten vereinbart einen Termin mit unseren Shopware Experten auf unserer Agenturseite. Bis dahin euch alles Gute, wünscht euch, euer eBakery Team.

Haben Sie Fragen oder brauchen ein individuelles Angebot? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


    eBakery benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere Datenschutzpraktiken und unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.*.

    • 0/5
    • 0 ratings
    0 ratingsX
    Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
    0% 0% 0% 0% 0%
    Related Posts

    Leave a Comment

    Facebook Professional ModeTwitter Content Warnung