TYPO3 SEO

Suchmaschinenoptimierung für TYPO3-Websites

Wenn mittelständische und große Unternehmen ein Content Management System einsetzen, ist das oft Typo3. Das System ist stark erweiterbar, die Lokalisierung lässt sich leicht in 30 verschiedene Sprachen übersetzen und auch die Verwaltung mehrere Webseiten aus einem Backend ist sehr einfach.

Es ist modular aufgebaut, so können Sie nur die Komponenten installieren, die Sie auch wirklich brauchen. Das erhöht die Sicherheit, die Wartbarkeit und verhindert unnötigen Ballast.

SEO-Tipps für TYPO3

TYPO3 ist von Haus aus bereits suchmaschinenfreundlich. Es gibt wenig Code, dieser ist gut durchsuchbar und wird nur durch die gut gestalteten Erweiterungen ergänzt. Der technische Unterbau ist klar von den Inhalten getrennt, wodurch sich ein SEO-Team gleich an zwei Fronten bemerkbar machen kann.

SEO-Texte für TYPO3-Websites

Zuerst sollten Sie eine ausführliche Keyword-Recherche durchführen, um zu prüfen, wonach Ihre Zielgruppe sucht, um Sie und Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu finden. Ein guter Anfang ist die Google-Suche oder Google-Trends. In der Google-Suche tragen Sie ein, was Sie anbieten und schauen dann in den Vorschlägen, wonach andere bereits in diesem Zusammenhang gesucht haben. Anhand dessen können Sie bereits ablesen, wie Sie Ihre Überschriften gestalten können. Erfahren Sie hier mehr, wie Sie SEO Texte schreiben.

Zusätzlich können Sie die Ergebnisse in Google-Trends eintragen und das Suchvolumen anzeigen. Danach beurteilen Sie, ob sich eher das eine oder das andere Thema lohnt.

Sie sehen hier schon deutliche Unterschiede – prüfen Sie verschiedene Stichworte oder Phrasen aus Ihrem Bereich und vergleichen Sie genau. Gerne nehmen wir diese Prüfung auch für Sie vor und passen Ihre Texte an, bzw. formulieren neue.

Natürlich sind bei guten SEO-Texten noch einige weitere Parameter interessant, daher sollten Sie diese Aufgabe erfahrenen Textern überlassen.

TYPO3 SEO-Extensions

Die Erweiterungen, mit denen Sie Typo3 an Ihre Bedürfnisse anpassen, heißen „Extensions“. Und natürlich stehen auch für Typo3 SEO-Extensions zur Verfügung, um das CMS weiter für bessere Auffindbarkeit anzupassen.

Als Erstes sei hier die SEO Core Extension von Typo3 selbst erwähnt. Diese Erweiterung fügt ein paar rudimentäre Anpassungsmöglichkeiten hinzu. Pro Seite können Sie einen eigenen, suchmaschinenfreundlichen Titel festlegen, der einfacher sein kann als der echte Titel der Seite. In diesem Titel können Sie wichtige Keywords hinterlegen. Zusätzlich können Sie die Seite nicht indexieren lassen und sie so verstecken. Falls sie noch nicht fertig ist, oder bald überarbeitet werden soll.

Quelle: typo3.org

Auch ein sauberer Link (Canonical link) und wichtige Infos für die Sitemap können Sie hier festlegen.

Bei den Metadaten sind nicht alle Einträge ausschlaggebend. „Meta keywords“ beispielsweise wird nicht von Google ausgelesen. Lassen Sie das Feld daher einfach leer, um den Code nicht unnötig aufzublähen. Ein schlechtes Verhältnis von Code zu Inhalt ist auch schlecht für SEO.

Quelle: typo3.org

Die Meta description ist dagegen sehr wichtig. Geben Sie hier kurz an, worum es bei der Seite geht. Dieser Text wird in der Regel im Google Snippet angezeigt, wenn Ihre Seite gefunden wird.

Wir sagen hier bewusst „in der Regel“, da Google hier seinen eigenen Kopf hat. Findet die Suchmaschine Inhalt, der wahrscheinlich besser zum Suchergebnis passt, wird hier direkt die Textpassage verwendet und nicht die Meta description. Trotzdem ist sie wichtig, denn sie teilt Google mit, was auf der Seite zu finden ist.

Eine weitere gute Extension ist Yoast-SEO. Es zeigt Ihnen einfach an, was Sie an der jeweiligen Seite noch verbessern können. Einfache Ampelfarben geben an, ob Sie sich schon im grünen Bereich oder noch, bzw. schon wieder im roten Bereich befinden. Das bezieht sich auf die Länge der Überschriften, Metadaten und auch auf den Text. Weiterhin zeigt es an, ob der Text einfach zu lesen ist und vieles mehr.

SEO Bildattribute für TYPO3-Websites

Bilder sind wichtig – Bildersuche! Nicht nur lockern Sie Ihre Seiten auf, Sie sollten die Bilder mit guten Alt- und Title-Attributen versorgen. Das Alt-Attribut wird angezeigt, wenn das Bild selbst nicht geladen werden kann. Der Titel sagt in einem kurzen Satz den Zweck aus und was zu sehen ist. Diese Attribute helfen einerseits Google zu erkennen, worum es auf der Seite selbst geht. Außerdem werden die Bilder in der Google Bildersuche angezeigt, wenn eine passende Suchanfrage eingeht – Ihre Seite wird also auf zwei Wegen gefunden und für relevant gehalten. Und zu guter Letzt lesen Screenreader für Personen mit Leseschwäche diese Attribute aus und lesen sie vor. Damit steigern sie die Akzeptanz Ihrer Seite.

Agentur für TYPO3 SEO

Gerade im Bereich SEO gibt es viel zu beachten und auch viele Stolperfallen. Falsche Überschriften, gleicher Inhalt auf mehreren Seiten oder 404-Fehlern bei nicht mehr vorhanden Unterseiten sind nur ein paar der Klassiker.

Gerne analysieren wir Ihre Website auf solche Probleme und beheben Sie. Dazu arbeiten wir auch gerne mit Ihrem Marketing-Team zusammen und arbeiten gemeinsam Vorschläge und Templates aus, an denen Sie sich zukünftig orientieren können, um gleich ganz vorne mit dabei zu sein.