Mit dem Händlerbund erstellte Rechtstexte in Shopify einfügen

Home / Händlerbund / Mit dem Händlerbund erstellte Rechtstexte in Shopify einfügen

Rechtstexte in Shopify einfügen

Mit dem Händlerbund erstellte Rechtstexte in Shopify integrieren

In dieser Folge geht es darum, wie ihr diese Shopify Rechtstexte in eurem Shop integriert und im Footer ausspielt. Die Anleitung dazu gibt es in diesem Video oder im Blogartikel darunter. 

Rechtstexte in Shopify einfügen - Impressum, Datenschutzerklärung, Widerrufsbelehrung, AGB's

In der letzten Folge haben wir uns der Rechtstextgenerierung mit dem Händlerbund  also erstellen lassen könnt, wie der Mitgliederbereich aufgebaut ist und welche Preismodelle verfügung sind, könnt ihr noch einmal dem Blogartikel entnehmen. Daran wollen wir jetzt anknüpfen, um Stück für Stück unseren Shopify Shop rechtssicher zu machen. Um die Rechtstexte in Shopify einfügen zu können, gehen wir in unseren Shop, um euch zu demonstrieren, wie ihr das Impressum, die Datenschutzerklärung, die Widerrufsbelehrung und die AGB’s und Kundeninformationen korrekt einbindet.

Hier könnt ihr eure Shopify Rechtstexte einfügen

Zuerst müsst ihr im Backend in die Einstellungen gehen und dort in den Bereich für Rechtliches. Alle Eingabemasken verfügen über einen identischen Aufbau. Nun müsst ihr die einzelnen Rechtstexte in die jeweils vorgesehenen Eingabefelder einfügen. Wo ihr diese herunterladen könnt, könnt ihr wie bereits erwähnt den vorherigen Video entnehmen. Nun haben wir unsere Mustertexte für unseren Muster Shopify Shop integriert. Wichtig dabei zu beachten ist, dass die Formatierung der Rechtstexte beibehalten wird und insbesondere alle in den Rechtstexten enthaltenen Verlinkungen aktiv übernommen werden. Das heißt testen, testen, testen. Vergleicht dafür auch nochmal das Original-Dokument und prüft ob alle Links auch als solche ausgespielt werden und aufrufbar sind. Wir schauen uns dazu auch noch mal einen konkreten Hinweis seitens des Händlerbunds an. Dort heißt es, dass der im Impressum enthaltene Link zur OS-Plattform stets aufrufbar und optisch als Verlinkung wahrnehmbar  sein muss. Wieso, Wehalb, warum könnt ihr gerne dem passenden Händlerbund Artikel zu diesem Thema entnehmen. Weiter heißt es, dass es sein kann, dass der Link aus technischen Gründen eben nicht als dieser zu erkennen ist oder aber erst gar nicht aufrufbar ist. Prüft das.

Shopify Rechtstexte einbinden

Das solltet ihr dabei beachten

Wenn das der Fall sein sollte müsst ihr dafür eine solche Verlinkung manuell durchführen. Das macht ihr, indem ihr die jeweilige Textstelle markiert auf das Link-Symbol klickt und den einzutragenden Link eurem Original Dokument des Impressums entnehmt. Danach klickt ihr auf “Insert Link”. Auch diesen manuellen Link in jedem Fall überprüfen. Zum Schluss nochmal der Hinweis, den wir auch schon im ersten Video gegeben haben: Ein bloßer Mouseover-Effekt, der den Link erst sichtbar macht, nachdem der Seitenbesucher mit der Mouse darüber geht, ist nicht ausreicht, um die Verlinkung für den Seitenbesucher leicht erkennbar zu machen. Deshalb stellt die Verlinkung farblich hervorgehoben und/oder unterstrichen dar. Ich denke diesen Hinweis haben wir jetzt In aller Deutlichkeit kommuniziert. Habt ihr eure Rechtstexte eingefügt, müsst ihr nun noch abspeichern. Damit wäre der erste Schritt erledigt.

Rechtstexte in Shopify einfügen und im Footer verknüpfen

Kommen wir nun zu Schritt 2: “der Platzierung der Rechtstexte”. Damit die Rechtstexte jederzeit von jeder Seite aus in eurem Online-Shop einsehbar sind, sind die angelegten Rechtstext-Seiten in der Fußleiste eurer Internetpräsenz zu platzieren. Hierfür gehen wir auf den Vertriebskanal “Onlineshop” in die Navigation. Dort wählen wir das Fußzeilenmenü aus. Hier befindet sich noch gar kein Menüpunkt, weswegen wir nun einen ersten hinzufügen. Den Namen lassen wir erst einmal unbeachtet, dazu kommen wir gleich. Vorher stellen wir eine Verbindung zu den eben eingetragenen Rechtstexten her. Das heißt wir gehen auf Rechtstexte und sehen nun mehrere englische Begrifflichkeiten. Dazu hat der Händlerbund eine gute und vor allem  wichtige deutsche Übersetzung zu den jeweiligen Legal Texts bereitgestellt. Somit kann nun bspw. gewährleistet werden, dass wir gleich dem richtigen Text den richtigen Namen zuordnen.

Welche englische Bezeichnung steht für was?

Wir machen das mal anhand eines Beispiels. Wir sehen in dieser Übersicht, dass Legal Notice unser Impressum ist. Dementsprechend verlinken wir für diesen Menüpunkt unseren Impressumstext und schreiben das auch als Namen hin. Warum ist das wichtig? Dazu ein weiterer Hinweis: Tragt die hier angegebene deutsche Bezeichnung auch wirklich ein, damit gewährleistet werden kann, dass im Check-Out auf der Bestellübersichtseite die Rechtstexte, also in unserem Fall das Impressum, auch in der richtigen Sprache ausgespielt wird. 

Bei Fragen rund um Shopify wendet euch an eBakery

Ich hoffe euch hat der Beitrag weitergeholfen der Rechtssicherheit eures Shops ein Stück näher zu kommen. Sollte es außerrechtliche Fragen bzgl. Shopify SEO, der Shopify Shop Erstellung oder der allgemeinen Shopify Einrichtung geben, meldet euch bei unseren Experten, wir helfen euch als Shopify Agentur gerne weiter. 

 

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 0%
Related Posts

Leave a Comment

WooCommerce PluginsGoogle Search Console
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: