Shopware 6 Cross Selling – Mehr Produkte im Shop verkaufen

Home / Shopware / Shopware 6 Cross Selling – Mehr Produkte im Shop verkaufen

Shopware 6 Cross Selling

Mehr Produkte im Shop verkaufen durch Cross Selling

Wie Du in Shopware 6 Cross Selling anwendest, um somit mehr Produkte in deinem Onlineshop verkaufen zu können, das zeigen wir dir in diesem Video. In unserem Shopware 6 Tutorial erfährst Du sowohl, wo man die Funktion findet, als auch wie man diese praktisch anwendet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Shopware 6 Cross Selling - Mehr Verkäufe durch Empfehlungen

In diesem Artikel geht es um eine Verkaufspraktik die sowohl im Online- als auch Offline-Handel vorkommt und das Ziel hat dem Kunden am Ende basierend auf dem Artikel den er kaufen möchte, noch weitere Artikel die dazu passen zu verkaufen. Der akkurate Fachterminus dafür lautet Cross Selling. Ein Beispiel dafür wäre ein Kunde der einen Laptop kaufen möchte, dem man dann zusätzlich dazu noch eine Maus, Tastatur, Reinigungstücher, ein USB Hub usw. anbietet oder aber der Kunde der in einem Schuhgeschäft nur einen Schuh kaufen will und am Ende zusätzlich mit einem Imprägnierspray, 5 Paar Socken, Einlagen und einem Reinigungsset wieder raus geht. Wie das auch für euren Shopware 6 Shop umzusetzen ist, das erklären wir euch jetzt.

Ihr sucht eine Shopware Agentur?

Solltet Ihr die Abkürzung nehmen wollen und euer Problem von unseren Shopware Experten lösen lassen, dann vereinbart direkt einen Termin. Auf unserer Shopware Agentur Seite findet Ihr alle Infos und die Möglichkeit zur Terminvereinbarung.
Doch wie könnt Ihr das nun für euren Shopware Shop anwenden?

So wendest du das Shopware 6 Cross Selling an

Dazu gehen wir erst einmal ins Backend auf Kataloge und Produkte. Hier legen wir auf die Schnelle ein neues Produkt an. Das heißt, es müssen die notwendigen Felder, wie der Name, der Preis, der Steuersatz und Bestand ausgefüllt werden. Eine ausführliche Erklärung, wie man einen neuen Artikel anlegt, erhaltet Ihr im Blog. Sobald ihr einmal auf Speichern geklickt habt, werdet ihr sehen, wie diese Reiter dazukommen. Als Vorletztes taucht dann auch “Cross Selling” auf. Dort gehen wir drauf und legen für den Artikel ein neues Cross Selling an. Obligatorisch ist hier auf jeden Fall der Name. Dieser wird dann auch in der Storefront angezeigt. Mit dem Kippschalter kannst du bestimmen, ob das Cross Seling dann auch bei diesem Produkt angezeigt werden soll. Als Typ könnt Ihr entweder manuell Produkte zuweisen oder aber einfach eine vorgefertigte dynamische Produktgruppe bestimmen, die als Cross Selling unter dem eigentlich Produkt angezeigt werden soll.

Manuelle Zuweisung vs. Dynamische Produktgruppe

Die beiden letzten Parameter sind nur dafür da die Sortierreihenfolge zu bestimmen und anzugeben wie viele Produkte maximal im Cross Selling auf der Artikeldetailseite angezeigt werden sollen. Entscheidet Ihr euch jedoch für die manuelle Zuweisung, könnt Ihr dadrunter auswählen welche Produkte angezeigt werden sollen. Im Frontend kann das Ganze dann so aussehen, wenn Ihr euch auf der Produktdetailseite dieses Artikels befindet. So einfach könnt auch Ihr Cross Selling in euerem Shop verwenden, solltet ihr Shopware 6 verwenden. Falls Ihr das bereits tut, schreibt uns doch eure Erfahrungen in die Kommentare. Ansonsten helfen wir euch gerne bei eurem Anliegen weiter. Vereinbart dazu hier direkt einen Termin. 

Haben Sie Fragen oder brauchen ein individuelles Angebot? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


    eBakery benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere Datenschutzpraktiken und unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.*.

    • 0/5
    • 0 ratings
    0 ratingsX
    Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
    0% 0% 0% 0% 0%
    Related Posts

    Leave a Comment

    LinkedIn Creator Mode UpdateTikTok Creator Next