Shopware 6 Versand- und Zahlungsarten

Home / Shopware / Shopware 6 Versand- und Zahlungsarten

Shopware 6 Versand- und Zahlungsarten

Im Verkaufskanal neue Versand- und Zahlungsarten hinzufügen

Wie ihr in Shopware 6 Versand- und Zahlungsarten neu einrichtet und diese in eurem Verkaufskanal hinterlegt, das zeigen wir euch in diesem Shopware 6 Screencast Tutorial. Wir zeigen euch wo diese zu finden sind, wie ihr in den Versand- und Zahlungsarten-Einstellungen Regeln integriert und Preismatrixen etabliert.

Hier findet ihr die Shopware 6 Versand- und Zahlungsarten

In diesem Blog wollen wir euch erklären, wie ihr Versand- und Zahlungsarten anlegt und diese in eurem Verkaufskanal in Shopware 6 unterbringt.
Wir starten wie gehabt im Administrationsbereich eures Shopware 6 Shops und begeben uns in die Einstellungen.
Dort findet ihr auch direkt im Unterpunkt Shop sowohl die Versand als auch Zahlungasarten Einstellungen. Wir beginnen mit den Versandarten und sehen auf den ersten Blick wieder die herkömmliche Übersicht. Also Name, Beschreibung, Status ob aktiv oder inaktiv und am Ende der Zeile das Kontextmenü zur Bearbeitung und zum Löschen. Wir legen eine neue Versandart an.

Eine neue Shopware 6 Versandart anlegen

Die Basisinformationen bestehen aus dem Namen der Versandart, der in der Regel nach dem Dienstleister oder eben der jeweiligen Versandart benannt wird, der Beschreibung, dem Logo und der Aktivierung. Darüberhinaus ist eine Lieferzeitenangabe obligatorisch. Die Tracking-URL ist abhängig vom jeweiligen Dienstleister. Bei allen Tracking-URLs ist jedoch wichtig die Endung “%s” als Platzhalter unterzubringeb, statt der eigentlichen Tracking-Nummer.
Diese wird dann von Shopware selbst ergänzt.
Mit der Verfügbarkeitsregel können bspw. Regeln zum Versand integriert werden, die ihr zuvor im Rule Builder erstellst habt. Wie das funktioniert haben wir bereitsim vorherigen Blog erklärt. Das heißt, dass ihr bestimmte Versandarten nur für bestimmte Standorte, Kundengruppen, Zeiträume etc. bereitstellt oder ausschließt. Die Konfigurationsmöglichkeiten sind dabei im Rule Builder sehr, sehr umfangreich. Auch für die Preismatrix können zuvor erstellte Regeln aus dem Rule Builder übernommen werden und Staffelungen bspw. für das Gewicht vorgenommen werden. Also dass bei einem Gewicht von 0 – 5 Kg ein Preis von 3,99€ veranschlagt wird, bei einem Gewicht über 5 bis hin zu 15 kg jedoch ein Preis von 5,99€ zu verrichten ist. Wenn ihr mit eurer neu generierten Versandart zufrieden seid speichert sie ab.

Eine neue Shopware 6 Versandart anlegen

Die Shopware 6 Zahlungsarten finden wir auch unter den Shop-Einstellungen und stellen fest, dass das Übersichtsmenü genauso aussieht wie beim Versand. Wir legen wieder eine neue Zahlungsart an und haben auch hier ganz oben die Basis Informationen. Also den Namen, die Beschreibung und die Möglichkeit ein Logo zu hinterlegen. Die Position symbolisiert die Position an der diese Zahlungsart im Frontend ausgespielt werden würde. Wir schalten diese aktiv und können ggf. dem Kunden die Möglichkeit geben einen Zahlunsgartwechsel auch nach Bestellabschluss zu ermöglichen. Das kann hier mittels Kippschalter ermöglicht werden. Wie auch für die Versandarten, können hier vordefinierte Verfügbarkeitsregeln eingestellt werden. Also Verfügbarkeit dieser Zahlungsart bspw. nur bei Sonntagsverkäufen. Zum Schluss wieder abspeichern und in der linken Spalte in unsere gewünschten Verkaufskanal rein gehen. Wenn wir ein wenig herunter scrollen sehen wir auch die Zahlungs- und Versandarten dieser Storefront, in der wir nun unsere eben erstellten neuen Positionen unterbringen können. Ein letztes Mal Abspeichern und fertig ist der Integrationsprozess.

Wir helfen euch über das Shopware 6 Versandarten- und Zahlungsarten erstellen hinaus

Ich hoffe wir konnten euch mit dem Video eine weitere Hürde nehmen, euren Shopware 6 Onlineshop Stück für Stück zu optimieren.
Für weitere Informationen rund um Wawi Anbindungen, Shopware SEO, Hosting, Support Und Wartung könnt ihr gerne auf unserer Shopware Agentur nachlesen und im Zuge dessen auch gerne direkt einen Beratungstermin mit den Experten von eBakery ausmachen.

  • 5/5
  • 2 ratings
2 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 100%
Related Posts

Leave a Comment

Wholesale Channel in Shopify PlusShopify Plus App für Shopify Plus Händler
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: