Shopware 6 Rule Builder

Home / Shopware / Shopware 6 Rule Builder

Shopware 6 Rule Builder

Mithilfe von Bedingungen individuelle Regeln erstellen

Mit dem Shopware 6 Rule Builder wird es möglich, durch Bedingungen individuelle Regeln für spezifische Gruppen zu erstellen. Wie du deine Bedingungen definierst und diese Regeln für bestimmte Produkte einstellst, erfährst du im Shopware 6 Screencast Tutorial.

Mit dem Shopware 6 Rule Builder Bedingungen für individuelle Regeln erstellen

Der Name unseres Themenschwerpunkts verrät bereits worum es sich handelt – es geht darum bestimmte Regeln aufzustellen, die dann für definierte Ereignisse oder Personengruppen zutreffen. Um das Ganze mal es etwas konkreter zu machen, gehen wir im Administrationsbereich in die Einstellungen und können hier unseren Rule Builder öffnen. Wie gehabt sehen wir hier die Übersicht unserer bereits erstellten Regeln und können diese mittels Kontextmenü bearbeiten, duplizieren oder löschen. Wir wollen eine neue Regel hinzufügen, also klicken wir auf Regel erstellen und tragen einen Namen für unsere Regel ein. Da wir unsere “Regel # 1” benannt haben, ist diese uns natürlich auch sehr wichtig.
Deswegen geben wir dieser eine sehr hohe Priorität. Hier gilt je höher die Zahl, desto höher die Priorität. Also eine 20 hätte eine höhere Priorität als eine 2.
Die Beschreibung ist nur für euch zur Wiedererkennung, wird also nirgendwo im Frontend ausgespielt. 

Regeln für Versandarten, Zahlungsarten und Preise bestimmen

Nun müssen wir uns für einen Typen entscheiden. Ob wir Regeln für die Versandarten, die Zahlungsarten oder den Preis festlegen wollen. Wir entscheiden uns in diesem Blog für den Preis. Das unterste Feld ist nun quasi das Herzstück des Shopware 6 Rule Builders. Das Interface zur Bedingungserstellungen. Wir wollen einen bestimmten Preis für eine spezifische Kundengruppe festlegen und wählen deshalb die Bedingung “Kundengruppe” aus und definieren, um welche spezifische Gruppe es sich handeln soll. Nun kann eine weitere Bedingung hinzugefügt werden die außerdem zutreffen muss. Bspw. Ein Zeitraum.
Das heißt wenn ein Seitenbesucher aus der dementsprechenden Kundengruppe zwischen 16 und 20 Uhr das Produkt X aufruft, wird ihm Preis Y angezeigt.

Shopware 6 Rule Builder - Regeln den Produkten zuordnen

Nun können wir zu der Regel #1 aber auch noch eine Oder-Bedingung hinzufügen – bspw. einen Warenkorbwert festlegen.
Also Seitenbesuchern die das Produkt X kaufen, wird Preis Y berechnet, sollten sie zur Kundengruppe gehören und sich um 18 Uhr auf der Seite befinden oder aber einen Warenkorbwert größer gleich 100 aufweisen. Diese Regel speichern wird ab und verknüpfen sie mit einem Produkt.
Also gehen wir unter Kataloge auf unsere Produkte, wählen eins aus und sehen hier die Option “erweiterte Preise“. Bei den auswählbaren Bedingungsregeln steht uns auch direkt die Regel #1 bereit. Wir sehen den Standardpreis in verschiedenen Währungen und können nun einen gesonderten Preis für alle Personen auf die die Regel #1 zutrifft ausspielen. Am Ende Speichern nicht vergessen und schon habt ihr eure erste Regel mit Hilfe des Rule Builders erstellt und auf ein bestimmtes Produkt angewandt.

Shopware 6 Agentur eBakery hilft euch gerne

Sollte etwas nicht ganz so reibungslos geklappt haben, wie in unserem Screencast gezeigt und ihr die Shop Optimierung nun lieber den Experten überlassen wollt, könnt ihr gerne einen Termin mit den Shopware Spezialisten von eBakery vereinbaren. Wir helfen euch als Shopware Agentur gerne weiter. 

  • 5/5
  • 1 rating
1 ratingX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 100%
Related Posts

Leave a Comment

Eigenschaften im Shopware 6 ShopWholesale Channel in Shopify Plus