JTL-Shop 5 OnPage Composer

Home / JTL / JTL-Shop 5 OnPage Composer

JTL-Shop 5 OnPage Composer

So gestaltest du deine Shop Seiten

Mit dem JTL-Shop 5 OnPage Composer kannst du deine Shopseiten ganz einfach gestalten. Der OnPage Composer lässt dich deinen eigenen Onlineshop – dank des Baukastensystems – innovativ, Stück für Stück kreieren, ohne Programmier-Kenntnisse besitzen zu müssen. Wie das funktioniert, könnt ihr euch in diesem Screencast Tutorial anschauen. 

Mit dem einfachen Baukastensystem eure Shop-Seite kreieren

Den JTL-Shop 5 OnPage Composer finden wir im Shop Backend in der linken Spalte direkt oben als erstes unter Darstellungen. Das gute ist, dass ihr sowohl aus dem Backend als auch dem Frontend heraus auf den OnPage Composer zugreifen könnt. Das heißt ihr könnt euch auf die zu bearbeitende Seite begeben und diese direkt damit editieren. In unserem Fallen haben wir einen ersten Entwurf vorliegen, den wir mit einem Klick auf das Bearbeitungssymbol anpassen können.
Für Leute die bereits mit dem Content Management System WordPress vertraut sind, ist das hier eine wahrscheinlich vertraute Ansicht. Der JTL-Shop 5 OnPage Composer basiert ebenfalls auf einem Baukastensystem aus Elementen, die hier Portlets genannt werden, per Drag and Drop eingefügt werden können und grundlegend erstmal in höchster Ebene in zwei Kategorien geteilt werden. Content und Layout.

Diese Portlets bietet der JTL-Shop 5 OnPage Composer

Mit den Layout Elementen kann das Erscheinungsbild bzw. die Struktur und Anordnung definiert werden – also eben das Layout. Somit kann eine Trennlinie eingefügt werden um zwei Abschnitte optisch voneinander zu trennen, Grid-Layouts integriert werden, mit denen ihr beliebig viele Spalten konstruieren könnt und somit beispielweise auf einer Seite Text und der anderen Seite ein Bild einfügen könnt oder aber Registerkarten die den Inhalt gut strukturieren. Wo wir auch schon beim Thema Inhalt sind. Hier stehen euch Banner, Bilder, Product-streams, Bild-Slider und Videos zur Verfügung. Das heißt ihr könnt bspw. per Drag and Drop ein Grid-Layout in den Hauptbereich ziehen und aus der Content Section für die eine Seite ein Text-Portlet verwenden und die andere Seite mit einem Bild oder Video gestalten. Ihr habt in jedem Block die Möglichkeit diesen ganz individuell zu gestalten. 

Farbliche Anpassungen können im JTL-Shop 5 OnPage Composer mittels RGBA-Code vorgenommen werden

Wenn ihr in diesem Block auf das Bearbeitungssymbol geht, lässt sich zuerst der Textinhalt verändern. Aber auch das komplette Layout und Erscheinungsbild. Die Hintergrund- und Schriftfarbe kann an eure CI-Farben mittels RGBA-Code angepasst werden. Das heißt ihr bestimmt den Rot-,Grün-, Blau-Anteil und die Transparenz um eure gewünschte Farbe zu erhalten. Auch Rahmen können hier hinzugefügt und förmlich und farblich angepasst werden. Der letzte Reiter ist ebenfalls sehr interessant, mit dem man die Einblendungs-Animation bestimmen und anpassen kann.  

Zusammenfassung der Content Portlets

Wir gehen die einzelnen Content-Elemente jetzt nur einmal grob durch. Der Banner ist dafür gedacht als erstes auf der Shopseite platziert zu werden, um visuell zu demonstrieren worum es geht. Auch hier finden wir die typische Dreiteilung: Allgemein / Layout / Animation im Bearbeitungsmenü. Der Bilder-Slider gibt euch die Möglichkeit mehrere Bilder bspw. eure Produkte im Slider zu veranschaulichen. Schaltflächen können als CTA’s genutzt werden. Es kann also ein bestimmter Link hinterlegt werden wie bspw. die jeweilige Seite eures Shops über die im Abschnitt zuvor berichtet wird.
Auch Countdowns sind sehr beliebt, bedürfen aber denke ich keiner Erklärung. Eine Bildergalerie existiert ebenfalls, in der mehrere Bilder sortiert in einem vorgegeben Layout präsentiert werden können. Eine gelungene Produktpräsentation inkl. Bild, Preisangabe und Direktverlinkung kann mit dem Product-Stream gewährleistet werden. Die Videoanbindung hatten wir ja schon angerissen. Diese unterstützt aktuell lokale Videos, aber auch YouTube oder Vimeo Videos, die mittels Video ID eingebunden werden können.

Die Layout Portlets des JTL-Shop 5

So viel zu den Content Portlets. Die restlichen Layout Portlets sind auch selbsterklärend. So ist ein Akkordeon ein sich auf- und zuklappendes Menü,  ein Container ein umfassendes Element für jegliche Content Medien, eine Flipcard eine Karte die sich bei einem Mausklick dreht, ein Panel quasi ein Container mit der Möglichkeit die Inhalte als Zoombilder genauer zu betrachten und Tabs eine Tabs basiertes Layout wie ihr sie aus eurem Browser kennen werdet.

Die JTL-Shop 5 Agentur eBakery hilft euch gerne weiter

Sollte es zum OnPage Composer des neuen JTL-Shops konkrete Fragen geben, lasst uns das in den Kommentaren wissen. Ansonsten stehen wir euch als JTL-Servicepartner und JTL-Shop 5 Agentur für jegliche Fragen rundum die JTL-Software Produkte gerne bereit. 

  • 5/5
  • 3 ratings
3 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 100%
Related Posts

Leave a Comment

Footer anpassen JTL-Shop 5Cookie Hinweis für den Shopware 6 Onlineshop
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: