Google Ads Betreuung durch Experten

Auf Google werben, kann einfach sein.

Onlinewerbung

Professionelle Google Ads Betreuung

Google ist weltweit die beliebteste und größte Suchmaschine. Für viele Menschen gehört es zum täglichen Leben dazu, einfach alles zu googeln. So kommen täglich knapp 250 Millionen Aufrufe zusammen. Google bietet Ihnen als Unternehmen also ganz schön viele Möglichkeiten.

Google Ads ist dafür ein gutes Beispiel. Auf der Plattform können Sie bezahlte Werbeanzeigen erstellen. Das Modell bietet Ihrem Unternehmen die große Chance, ganz oben in den Suchergebnissen potenzieller Kunden zu erscheinen.

Wie funktioniert Google Ads?

Der Ablauf von Google Ads ist für das Suchnetzwerk einfach erklärt: Ein Nutzer gibt eine Suchanfrage auf Google ein, ihre bezahlte Werbeanzeige erscheint in den Suchergebnissen. Im Idealfall klickt der Nutzer dann auf Ihre Anzeige und gelangt so auf Ihre Webseite oder eine bestimmte Landingpage.

In Ihrem Google Ads Konto können Sie anschließend einige Informationen über den Erfolg Ihrer Anzeige einsehen:

  • Wie oft wurde die Anzeige geschaltet?
  • Wie oft wurde auf die Anzeige geklickt?
  • Für welches Keyword wurde die Anzeige geschaltet?
  • Wie alt sind die Nutzer, die Ihre Anzeigen klicken?

Diese Werte helfen Ihnen dabei, Erfahrungswerte zu sammeln. Diese können Sie anschließend nutzen, um Ihre Anzeigen zu optimieren.

Kampagnentypen in Google

Bevor Sie mit Google bzw. Google Ads Werbung schalten können, müssen Sie eine Kampagne erstellen. Die Werbemöglichkeit wird durch den Kampagnentyp bestimmt, und so können Sie aktuell aus 6 Kampagnentypen wählen:

  • Suchnetzwerk-Kampagnen
  • Displaynetzwerk-Kampagnen
  • Shopping-Kampagnen
  • Videokampagnen
  • App-Kampagnen
  • Smart-Kampagnen

Tipp: Wählen Sie den Kampagnentyp „App“ aus, wenn Sie die eigenen App-Installationen (Android und iOS) steigern möchten.

Google Ads

UNSERE LEISTUNGEN ALS GOOGLE ADS AGENTUR

  • Analyse / Keywordanalyse
  • Strategie­entwicklung
  • Setup & Konzeption
  • Tracking & Webanalyse
  • Support & Optimierung
  • Schulungen
logo

SIE HABEN EINE FRAGE ZU GOOGLE ADS?

Lohnt es sich für mich, eine Anzeige über Google Ads zu schalten?

Google verzeichnet täglich über 4 Milliarden Suchanfragen. Damit ist sie natürlich mit großem Abstand die meistgenutzte Suchmaschine auf der Welt. Menschen aus der ganzen Welt nutzen sie, um Fragen zu stellen. Dafür geben sie bestimmte Wortkombinationen ein.

Als Antwort erhalten sie organische Suchergebnisse und Anzeigen, die über Google Ads geschaltet werden. Als Anzeigenkunde können Sie mit Google Ads einen hohen ROI verzeichnen – ein triftiger Grund dafür, eine Anzeige über die Plattform zu schalten.

Aller Wahrscheinlichkeit nach nutzen Ihre direkten Konkurrenten ebenfalls Google Ads, um Kunden auf ihre Webseite zu bekommen. So gut wie alle großen Unternehmen nutzen diese Möglichkeit schon seit Jahren. Auch wenn Sie über die organische Suche unter den ersten Treffern sind, werden dennoch Anzeigen immer vor Ihnen angezeigt – das können Sie nicht beeinflussen.

Um trotzdem möglichst viele Klicks auf Ihre Webseite zu erhalten, sollten Sie über Google Ads Anzeigen für wichtige Keyword schalten, die in Verbindung mit Ihrem Unternehmen stehen.

Google Ads Anzeigen

Das 1x1 für funktionierende Kampagnen

Google Ads bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten, ist deshalb aber auch ziemlich kompliziert und detailliert. Um Anzeigen professionell erstellen, verwalten und optimieren zu können, sollten Sie sich vorab mit einigen wichtigen Begriffen vertraut machen.

Anzeigenrang

Der Anzeigenrang gibt an, auf welcher Position Ihre Anzeige platziert wird. Es ist natürlich am besten, wenn Ihre Anzeige so weit oben wie möglich steht. Denn dann sticht sie Nutzern direkt ins Auge und die Wahrscheinlichkeit ist höher, dass sie Ihre Anzeige anklicken.

Gebote

Um eine Anzeige zu schalten, bieten Sie dafür wie in einer Auktion. Anzeigenkunden geben ein Maximalgebot ein – je höher dieses ist, je höher werden Sie im Endeffekt gerankt. Die Kosten dafür können über drei Optionen berechnet werden:

  • CPC: Für jeden Klick auf Ihre Anzeige wird ein bestimmter Betrag berechnet.
  • CPM: Für jeweils tausend Klicks wird ein bestimmter Betrag berechnet.
  • CPE: Die Kosten werden pro Interaktion berechnet.

Für welche der drei Möglichkeiten Sie sich entscheiden, hängt ganz von Ihrer Kampagne und Ihrem Unternehmen ab.

Kampagnentypen

Sie können mit Google Ads weitaus mehr machen, als eine einfache Anzeige schalten. Sie haben die Wahl aus drei verschiedenen Kampagnentypen:

  • Suchmaschinenanzeigen: Diese Textanzeigen werden in den Google Suchergebnissen platziert.
  • Displayanzeigen: Diese graphischen Anzeigen werden in Google Displaynetzwerk, das unter anderem auch aus YouTube besteht, angezeigt.
  • Videoanzeigen: Diese kurzen Werbevideos werden vor dem Abspielen des eigentlichen Videos auf YouTube angezeigt.

Sie sehen: Google Ads bietet mehr, als nur einfache Textanzeigen. Die Möglichkeiten sind weitaus größer als man denkt und bieten Ihnen zahlreiche Optionen, Kunden auf Ihre Webseite zu locken.

Klickrate

Die Klickrate (kurz CTR) zeigt Ihnen an, wie viele Klicks auf Ihre Anzeige getätigt wurden. Genau genommen wird die Zahl der Klicks durch die Zahl der Impressionen geteilt. „Impression“ gibt die Zahl an, wie vielen Menschen Ihre Anzeige angezeigt wurde. Wurde die Anzeige beispielsweise von 50 Nutzern angeklickt, wurde aber insgesamt 100 Nutzern angezeigt, beträgt Ihre Klickrate 0,5.

Wie hoch dieser Wert sein sollte, hängt immer ganz davon ab, für welches Keyword Sie Ihre Anzeige geschaltet haben. Wenn die Klickrate von Apple für den Begriff „Apple“ nur 1 % betragen würde, wäre das unfassbar wenig. Eine Anzeige für „Bestes Smartphone“ mit einer Klickrate von 1 % wäre hingegen gut. Es wird hierbei zwischen Brandbegriffen (also Marken- und Eigennamen) und generischen Begriffen unterschieden.

Qualitätsfaktor

Eine Anzeige kann auf Google nur weit oben angezeigt werden, wenn die Qualität passt. Das wird anhand der Klickrate und der Keywords berechnet. Hinzu kommt natürlich die Qualität der Anzeige und die bisherige Performance Ihrer Webseite. Es sind also viele verschiedene Faktoren, die das Ranking Ihrer Anzeige beeinflussen.

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Google Ads-Anzeigen. Unsere Google Ads Experten sind speziell geschult und beschäftigt sich täglich mit den Neuerungen, die Google herausbringt.

Was gibt es bei Google Ads Anzeigen zu beachten?

Viele Faktoren beeinflussen den Erfolg Ihrer Anzeige – positiv als auch negativ. Achten Sie darauf, die richtigen Keywords zu nutzen. Zu allgemeine Keywords erreichen Ihre Zielgruppe nicht und die Anzeige erfüllt nicht ihren Zweck. Probieren Sie im Laufe der Zeit immer wieder verschiedene Keywords und Kombinationen aus. Umso besser erreichen Sie Ihre Zielgruppe.

Ihre Anzeige sollte außerdem zu den Intentionen der Google-Nutzer passen. Greifen Sie ein Keyword auf, dass sich sowohl in der Überschrift als auch im Text Ihrer Anzeige wiederfindet. Auch die Lösung für die Suchintention sollte direkt in der Anzeige präsentiert werden. Denn dann stuft Google Ihre Anzeige als relevant ein und belohnt Sie mit einem besseren Ranking.

Dafür ist es zudem wichtig, dass auch die Landingpage, auf die die Anzeige führt, relevant sind. Dort sollte das Keyword weiterhin vertreten sein und passende Begriffe und Fragen genutzt werden. Auch hier sollte Qualität im Vordergrund stehen.

Ihr Ansprechpartner

Ali Oukassi

Ali Oukassi
[email protected]
+49 69971972898

Agentur für Ihre Google Ads Kampagnen

Wie Sie bestimmt auch schon festgestellt haben, ist Google Ads enorm umfangreich und es gibt eine ganze Menge zu beachten. Damit Ihre Werbeanzeigen den gewünschten Erfolg bringen, unterstützen wir Sie mit einer professionellen Google Ads Betreuung. Wir freuen uns auf Sie.

 

Name

E-Mail

Telefonnummer für Rückruf

Nachricht

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Was kostet Google Ads?

Ob Sie ein Budget in Höhe von 100 Euro oder von 10.000 Euro festlegen – Sie müssen erst bezahlen, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt.

Welche Zahlungsmethoden gibt es bei Google Ads?

Als Zahlungsmethode können Sie bei Bing Ads Kreditkarte, Debitkarte, Paypal oder Überweisung wählen.