Verfügbarkeit in Variationskombinationen – die Zweite

Home / Ali Oukassi schreibt / Verfügbarkeit in Variationskombinationen – die Zweite

Thomas Schüttler fragte in seinem Komentar: „Und wie sieht das bei einer Variationskombination aus?“ Gemeint war damit der Fall, dass ein T-Shirt in zwei Farben und unterschiedlichen Größen erhältlich ist und einzelne Größen der Farbe nicht mehr lieferbar sind.  Grundlage für folgendes ist der Beitrag Verfügbarkeit in Variationskombinationen. Aber schauen wir uns mal seinen Fall in der Praxis an.

Vorbereitung – Anlegen der Artikel in JTL-Wawi

Als erstes müssen wir einen Artikel in JTL-Wawi mit zwei Variationskombinationen anlegen. Variationskombination 1 ist die Farbe und Variationskombination zwei ist die Größe. Für beide Variationskombinationen habe ich als Darstellungsform Radio belassen und die Sortierung auf 1 für Farbe und 2 für Größe gesetzt, was auch am besten der Realität entspricht. Also zuerst muss der Kunde die Farbe wählen und anschießend die Größe. Das ganze sieht dann so wie im Screenshot unten aus.

Ist der Artikel Damen T-Shirt soweit angelegt kann er gespeichert werden und anschließend erstellen Sie die Variationskombinationen. Das sollte dann so wie folgenden Screenshot aussehen.

JTL-Wawi hat 10 neue Kinderartikel angelegt. Als nächstes müssen für diese 10 Kinderartikel die Lagerbestände gebucht werden. Ich habe 7 Artikel einen Lagerbestand von 1 zugewiesen und bei drei Artikeln den Lagerbestand bei 0 belassen. Im Screenshot unten habe ich den Bereich Variationskombinationen mit der Verfügbarkeit rot markiert.

Ergebnis im JTL-Shop 3

Jetzt können wir schon einen Webshop-Abgleich durchführen und uns das Ergebnis der Arbeit ansehen.

Das Ergebnis im JTL-Shop 3 im Screenshot oben hat mich etwas überrascht. Da ich ganz genau weiß, dass es das T-Shirt in Pink und in der Größe XL gibt, dürfte es hier nicht mit dem vermerk „ausverkauft“ gekennzeichnet werden. In dem Moment, da ich die Farbe Pink markiere, wird mir die Größe XL wieder als verfügbar angezeigt, wie im Screenshot unten schön zu erkennen ist.

Fazit

In diesem Fall gilt es abzuwägen, was besser ist. Die Verfügbarkeit von Artikeln erst anzuzeigen, wenn eine Auswahl in den Variationskombinationen getroffen wurde, oder sie gleich zu Beginn anzuzeigen. Im laufenden Projekt haben wir uns entschieden, nicht verfügbare Variationsartikel nicht anzuzeigen, was bei einem solchen Ergebnis aber auch fatale folgen haben könnte. Ich werde Sie zu diesem Thema gesichert auf dem laufenden halten, da es mich sicherlich noch eine Weile beschäftigen wird.

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
Very bad!BadHmmmOkeGood!
0%0%0%0%0%
Related Posts

Leave a Comment

Kontakt
Zertifzierter JTL WMS
Shopware Business Partner
Zertifizierter Shopware Partner
Zertifizierter Shopware Business Partner
Zertifizierter Shopware Template Designer
Zertifizierter Shopware Template Designer
pickware Partner
Xentral Gold Partner
VARIO BUSINESS PARTNER