Amazon A+ Inhalte

Amazon A+ Inhalte

A+ Inhalte sind schon länger verfügbar, bisher allerdings nur für exklusive Kreise. Mittlerweile steht der A+ Content Manager, über den diese besonderen Inhalte eingestellt werden können, prinzipiell allen Verkäufern zur Verfügung. Aber was sind diese Inhalte eigentlich und wer braucht sowas?

Was sind die Vorteile von A+ Inhalten von Amazon?

Standard-Vergleichstabelle mit den Amazon A+ Inhalten
Standard-Vergleichstabelle mit den Amazon A+ Inhalten

Am Anfang steht klar der Vorteil der besseren Darstellungsmöglichkeit eigener Produkte. Die A+ Inhalte ermöglichen es Ihnen, Ihre Produkte individueller zu zeigen. Sie bekommen mehrere Templates, mit deren Hilfe Sie Ihre Produktseite anschaulicher gestalten können. Durch die höhere Anzahl an verfügbaren Zeichen kann auch mehr in Amazon auf SEO geachtet werden, denn die üblichen 2000 Zeichen sind schnell erreicht.

Ursprünglich war dieses Programm dazu gedacht, einzelnen Herstellern mehr Möglichkeiten zu bieten als Verkäufern. Die Hersteller konnten so Ihren eigenen Produkten einen Feinschliff in der Darstellung mitgeben, sowie Ihre Marke selbst besser darstellen. Durch mehr Bilder und weitere Anpassungsmöglichkeiten stachen bisher diese Hersteller aus der Masse heraus. Der Zugang war auch nicht für jeden verfügbar. Amazon beobachtete die Verkaufszahlen und hat dann vielversprechende Händler angeschrieben und ein Angebot unterbreitet, am A+ Vendoren Programm teilzunehmen und so vom Dritt- zum Erstanbieter aufzusteigen.

Auch in der neueren Version des A+ Programms übernimmt Amazon Verkauf und Versand der Produkte, die der Händler, bzw. Hersteller zur Verfügung stellte. Der Vendor selber ist dann nicht mehr als Händler für den Endkunden ersichtlich. Der Endkunde bestellt bei Amazon direkt. Das ist auch weiterhin so. Teilnehmer des A+ Inhalte-Programms stellen Amazon ihre Produkte in der geforderten Menge zur Verfügung. Den Rest übernimmt die Plattform.

Durch diese Anpassungen, die heute auch Verkäufern zur Verfügung stehen, können Besucherzahlen, Konversionsraten und dadurch logischerweise auch der Umsatz steigen. Gerade wenn Ihre Marke noch nicht so bekannt ist, kann es schwierig sein, einen Fuß bei den Kunden in die Tür zu bekommen. Amazon bietet Ihnen hiermit eine kostenlose Möglichkeit, hochwertige Inhalte zu Ihren Produkten der Masse zur Verfügung zu stellen.

Wie kann ich A+ Inhalte nutzen?

Haben Sie bereits ein Verkäufer-Konto bei Amazon, benötigen Sie noch die Amazon Markenregistrierung. Hierüber geben Sie an, dass Sie eine eigene Marke besitzen, die Sie über Amazon bekannt machen und deren Produkte verkaufen wollen. Amazon muss diese Marke erst anerkennen, danach erhalten Sie den Zugang zu den Downloads und der Vendor Central. Ähnlich der Seller Central finden Sie hier Ihre Podukttemplates und Marketinginstrumente.

Um Ihre Inhalte auch gewinnbringend darzustellen, sind wir gerne bei der Erstellung und Pflege der A+ Inhalte behilflich. Wir besprechen mit Ihnen das gewünschte Design und bereiten die Inhalte suchmaschinenoptimiert auf, so dass auch Google & Co. Ihre Marke schneller finden. Mittlerweile ist bekannt, dass Google die A+ Seiten indexiert und Ihnen dadurch in die Hände spielt – wenn die Seite entsprechend gut gestaltet ist.

Welche A+ Inhalte gibt es?

Der Zugang zu A+ Inhalten, bzw. dem A+ Content Manager erlaubt einem Vendor (und akzeptierten Sellern), die Beschreibung und Bilder von ASIN-Produkten zu ändern. Außerdem stehen Ihnen 5000 statt 2000 Zeichen für die Beschreibung zur Verfügung. Das soll laut Amazon den Content ansprechender gestalten, wodurch die Kaufwahrscheinlichkeit erhöht wird.
Wenn Sie ein neues Produkt bei Amazon verkaufen möchten, erstellen Sie zunächst ein Projekt. Der Name ist dabei nur für Ihre internen Zwecke gut und erscheint nirgends offiziell. Als nächstes erstellen Sie ein Template, das Sie für Ihre Produkte verwenden möchten. Sie erstellen Templates für Ihre Produkte, indem Sie verschiedene Module per Drag&Drop in Ihr Template ziehen. Sie können zwischen diesen Modulen zur Aufbereitung Ihrer Inhalte wählen:

A+ Inhalte

​Wenn Ihre Inhalte das Modul, bzw. Template nicht ganz ausfüllen ist das völlig in Ordnung. Ordnen Sie die Inhalte so an, wie Sie es wünschen. Nach dem Upload wird das Ganze von Amazon nochmals bearbeitet und nicht ausgefüllte Inhalte werden entfernt.

Wie verwendet man die A+ Inhalte?

Hat Amazon Ihre Marke anerkannt und Sie für das A+ Programm freigeschaltet, loggen Sie sich in die Amazon Vendor Central ein. Hier klicken Sie auf den Link „Marketing“. Klicken Sie nun auf die A+ Detailseite um ein Template für Ihre Produkte zu erstellen. Auf dieser Templateseite sehen Sie die bereits angesprochenen Module. Ziehen Sie die Module an die korrekte Stelle und füllen Sie das Ganze mit Inhalten. Denken Sie dabei an den Endkunden nicht nur als Besucher, der irgendeine Produktseite aufruft. Versuchen Sie, sich in den Kunden hineinzuversetzen und gestalten Sie die Seite eher wie eine Landingpage. Holen Sie den Kunden ab, zeigen Sie ihm, was Sie Besonderes für ihn bereithalten und warum er gerade dieses Produkt kaufen soll, anstatt eines der Konkurrenten.

Ihnen steht ein Master-Template zur Verfügung, das alle Angaben fordert, die zu einer ASIN-basierten Seite gehören. So vergessen Sie nicht die Pflichtangaben und können Ihre ganze Kreativität in die Produktbeschreibung einfließen lassen.

Stellen Sie gute Produktbilder ein. Unscharfe oder zu kleine Bilder werden nicht akzeptiert, denn sie würden Ihre Seite in einem schlechten Licht darstellen. Achten Sie daher von vornherein auf einen guten Text und ebenso gute Bilder.

Welche Inhalte sind nicht erwünscht?

Nach den „Dos“ kommen jetzt die „Don’ts“, denn Amazon achtet sehr genau darauf, was als A+ Inhalt auf deren Seiten erscheint:

  • Angaben zu Ihrer Firma als Hersteller oder Verkäufer, sowie sämtliche Kontaktinformationen
  • Hinweise auf Konkurrenzprodukte oder Verkäuferberechtigungen
  • Preis- oder Werbeinformationen
  • Versandinformationen
  • Markenrechtssymbole in irgendeiner Art
  • Prahlerische Kommentare
  • Zeitkritische Produkte (Hard Sales Copy)
  • Reviews von Amazon oder anderen Seiten
  • Zitate von Redakteuren oder Dritten aus externen Quellen (Magazinen, Fernsehshows, usw.)
  • Unscharfe oder zu kleine Bilder
  • Bilder mit Wasserzeichen oder nicht lesbarem Text – Schriftgröße muss größer als 16 sein
  • Missbräuchliche Bilder
  • Lifestyle-Bilder, die das Produkt nicht zeigen (mit Ausnahme von Markenfotos)
  • Zu viele Duplikate der Produktbilder aus dem Hauptbildblock
  • Garantien oder dergleichen
  • Versuche, das Amazon-Logo zu imitieren
  • Logos von anderen Firmen
  • Links zu anderen Webseiten oder Weiterleitungen zu anderen Seiten (innerhalb oder außerhalb von Amazon)
  • Schwerwiegende grammatikalische oder Interpunktionsfehler, Rechtschreibfehler, Zeichenfolgen nur in Großbuchstaben
  • Kriminelle Aktivitäten
  • Verstöße gegen die Rubrikbestimmungen oder den Verkaufsbestimmungen für Amazon
  • Inhalte, die nicht in der jeweiligen lokalen Marketplace-Sprache verfasst sind
  • Inhalte für Erwachsene
  • Subjektive Sprache
  • Unbestätigte Angaben, z.B. Sicherheitsvorteile, Energiesparvorteile, Arzneimittel, Getränke, Lebensmittel oder Gesundheitsprodukte

Lohnen sich A+ Inhalte für jeden?

Manchmal reichen einzelne, gut platzierte Produktseiten, um den Besucher auf Ihre Marke aufmerksam zu machen und weitere Produkte zu verkaufen. Sie können für Produktfamilien Templates erstellen, die Ihr individuelles Design und Ihre Marke widerspiegeln. Dazu gehören Geschmacksmuster bei Schriftarten genauso dazu wie gute Bilder. Natürlich auch die Aufbereitung Ihrer Seite selbst eine große Rolle. Sie sollte ansprechend, aber nicht aufdringlich sein. Sie sollte den Kunden abholen, ein Bedürfnis wecken, aber ihm nichts aufschwatzen wollen.

Als Amazon Agentur übernehmen wir die Gestaltung und Optimierung Ihrer A+ Inhalte, damit Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Wir erstellen die Seite nach Ihren Vorgaben und passen sie an die aktuellen Gegebenheiten an, um Ihre Marke voran zu bringen. Vereinbaren Sie doch gleich einen Beratungstermin und stellen Sie die Weichen für ein besseres Amazon-Marketing. Gerne erhalten Sie über uns auch eine umfangreiche Schulung über Amazon SEO.