Shopware Cloud vs. Shopify – Cloud-Shopsysteme im Vergleich

Home / Allgemein / Shopware Cloud vs. Shopify – Cloud-Shopsysteme im Vergleich

Shopware Cloud vs. Shopify

Zwei Cloud-Shopsysteme im Vergleich

Shopware Cloud vs. Shopify. Der Kanadische Klassiker und das seit 2020 nun auch in der Cloud existierende deutsche Shopsystem. Wer in welcher Kategorie überzeugen kann, erfahrt Ihr im Video.

Shopware Cloud vs. Shopify - Wer macht das Rennen?

Wir hatten ja bereits mehrfach das kanadische Shopsystem als den Klassiker in der Cloud statuiert. Seit Mitte 2020 gibt es allerdings einen starken Konkurrenten aus Deutschland. Die Rede ist natürlich einerseits von Shopify und vom direkten Konkurrenten Shopware Cloud. Was hat wer zu bieten? Ihr erfahrt es in diesem Artikel. 

Eine statistische Gegenüberstellung

Gegenüber gestellt sehen wir im Video, dass Shopify den weit aus größeren Marktanteil hat. Als nativ englisch-sprachiges System ist das auch kein Wunder. Doch das muss erst mal gar nichts heißen, nur dass vermutlich das Cloud-Modell eines der Erfolgsgründe für Shopify ist. Schnell, einfach und unkompliziert starten ohne Programmierkenntnisse zu besitzen. Das ist ja nun auch mit Shopware möglich wie wir ja aus der letzten Folge wissen. Kann die Shopware Cloud Version also zukünftig auch daran anknüpfen? 

Allgemeine Fakten zu Shopware

Shopware ist bereits seit über 20 Jahren aktiv, konnte bisher aber eher mit der Community- Professional und Enterprise Edition, die selbst gehostet werden musste, glänzen. Wie schnell und einfach es ist einen Shopify Shop einzurichten, hatten wir euch ja bereits im dementsprechenden Artikel  demonstriert. Ähnlich wie bei Shopify lässt sich binnen von wenigen Minuten auch mit Shopware ein Shop-Auftritt erstellen, der einfach konfiguriert und mit Inhalten und Produkten gefüllt werden kann. Dabei hat man in der Cloud-Version Zugriff auf den vollen Funktionsumfang, den die Standard-Version der Open Source Shop-Software Shopware 6 bietet. Die wichtigsten Geschäftsprozesse wie Registrierung und Kaufprozess sind standardmäßig enthalten. Zahlungsdienstleister und Versandanbieter lassen sich einfach anbinden. Aktuell stehen bei Weitem nicht so viele Zahlungsdienstleister wie bei Shopify zur Verfügung, dennoch können die gängigsten Anbieter für Deutschland genutzt werden.

Erlebniswelten als CMS, aber kein Mass-Upload möglich?

Um dem User ein ansprechendes Shopping-Erlebnis zu liefern, wird mithilfe von Erlebniswelten Content und E-Commerce miteinander verbunden. Die Erlebniswelten sind ebenfalls nach dem Baukastenprinzip aufgebaut, über das per Drag-and-Drop Inhalte erstellt und strukturiert gepflegt werden können. Es fehlen allerdings Tools, um Inhalte oder Produkte massenhaft zu verarbeiten, weshalb Shopware Cloud für größere Shops mit sehr vielen Produkten eher weniger geeignet ist. Wir hatten dazu ja bereits im Shopware Cloud vs. JTL-Shop 5 Vergleich gesagt, dass dieser eher für Einsteiger gedacht ist. Wer skalieren möchte, dem wird die Möglichkeit eingeräumt seinen Shop zu migrieren und die Enterprise Variante zu nutzen. Auch Erweiterungen die bei Shopware Cloud nun Apps genannt werden, gibt es. Mit denen kann man den Cloud Shop um  gewisse Funktionalitäten erweitern. Shopware arbeitet stetig dran, der Umfang fällt aktuell aber schon noch etwas geringer als bei Shopify aus.

Shopware Cloud vs. Shopify - Die Rechtssicherheit

Wo allerdings Shopware vor allem für deutsche Händler zu glänzen weiß ist das Thema DSGVO und Rechtssicherheit. Bei Shopware werden die Daten ausschließlich auf europäischen Servern gelagert. Bei Shopify, müssen zuerst einmal einige Änderungen vorgenommen werden, um den Shop selbst den deutschen Standrads anzupassen. Übrigens wie das für Shopify geht, haben wir in der Playlist  in Zusammenarbeit mit dem Händlerbund erarbeitet. Andererseits wird von Shopify selbst darauf geachtet, dass die Daten europäischer Shops auch auf europäischen Servern gelagert werden, allerdings kann das für Drittanbieter Apps aus dem Shopify App Store nicht immer gewährleistet werden. Deshalb muss hier für jede Erweiterung darauf geachtet werden, auf welche Daten diese Zugriff hat und wo dann die Daten gelagert werden.

Shopware Cloud vs. Shopify - Eine Zusammenfassung

Insgesamt kann man aber sagen, dass es sich um zwei sehr, sehr starke Systeme handelt. Shopware in der Cloud ist wie bereits erwähnt zumindest bis jetzt eher ein System für den Einstieg, das aber problemlos migriert werden kann. Shopify ist eher für den Internationalen Verkauf gedacht, Shopware wiederum von Hause aus an den deutschen Markt angepasst man kann also nicht klar sagen welches System für den wen nun besser geeignet ist. Das muss von Fall zu Fall betrachtet werden. Was wir als Shopware Partner, als auch Shopify Agentur gerne für euch tun können, um euch so individuell für euch das passende System zu empfehlen. Doch weil das evtl. such noch ein Ausschluss-Kriterium sein könnte, schauen wir uns zum Schluss noch die Preispläne an. Wie wir bereits wissen liegen diese bei Shopify zwischen 29 – 299 Dollar. Shopware könnt ihr in der günstigsten Version for free mit allerdings 3% Umsatzbeteiligung nutzen. Die teuerste Version kostet hier dann 199€ monatlich.

  • 5/5
  • 1 rating
1 ratingX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 100%
Related Posts

Leave a Comment

Engagement Tipps für InstagramShopware Cloud vs. Gambio Cloud