Joomla SEO

Suchmaschinenoptimierung für eure Joomla Website. Joomla ist ein Content-Management-System (CMS) und dient dazu Webseiten und Blogs zu erstellen. Diese werden im besten Fall in Google und Bing indexiert, ranken zu bestimmten Suchbegriffen und werden dadurch von potenziellen Interessenten gefunden. Doch dass eure Joomla Website auf der ersten Seite zu einem gewissen Keyword zu finden ist, ist keine reine Willkür. Durch suchmaschinenoptimierte Inhalte stufen Google und Bing eure Website als relevant ein und positioniert die Seite vorne. 

jomla-seo
Auf Google vorne ranken

Joomla SEO - So optimiert ihr Joomla für Suchmaschinen wie Google und Bing

Um auf Google, Bing und Co. weit vorne zu ranken, solltet ihr folgende Grundlagen berücksichtigen. 

Metadaten

Die Metadaten sind strukturierte Daten, Seitentitel und Seitenbeschreibung. Diese nimmt der potenzielle Kunde als Erstes wahr, wenn er in den SERP, also auf der Suchergebnisseite eurer Suchmaschine auf euch stößt. Darin enthalten ist der Meta-Title, der direkt als erstes euer Fokus-Keyword enthalten sollte. Im Laufe der folgenden 55 Zeichen solltet ihr dem potenziellen Seitenbesucher klar machen, worum es sich handelt und das möglichst anschaulich. Wichtig ist nur, dass ihr die 55 Zeichen nicht überschreitet, da der Titel ansonsten von Google abgeschnitten wird und alle weiteren möglichen Keywörter sowieso nicht indexiert werden. Die Meta-Description sollte den Inhalt ausführlicher beschreiben. Darüberhinaus kann man gerade hier durch die Verwendung von Sonderzeichen wie ✅ auf sich aufmerksam machen. Die Seitenbeschreibung solltet Ihr auf 145 Zeichen begrenzen.

URL-Struktur

Ähnlich wie WordPress bietet Joomla auch eine benuterfreundliche-, aber auch suchmaschinenfreundliche URL-Gestaltung. Das bedeutet ihr könnt die URL eurer Joomla Seiten individualisieren. Das gibt euch die Möglichkeit auch hier euer Fokus-Keyword unterzubringen und damit euer Ranking zu steigern. Darüberhinaus finden sich eure Seitenbesucher bei einer strukturierten und klaren URL-Struktur besser zurecht, aber auch der Google-Bot kann sich beim crawlen eurer Seite besser orientieren.

Joomla Alias Option

Die Alias Option ist ein großer Vorteil für euer Joomla SEO, den andere CMS's nicht aufweisen. Ihr könnt dadurch eure URL getrennt vom Seitentitel optimieren. Das gibt euch die Möglichkeit diesen kurz und knapp zu halten, jedoch mit eurer URL auf die Longtail-Keywords zu gehen. Ein Beispiel dafür wäre der Seitentitel eCommerce Webseite, wohingegen eure URL ecommerce-webseite-von-ebakery heißen würde.

Joomla Pagespeed

Gemeint ist damit die Ladezeit eurer Seite. Ist eure Joomla Seite vollgepackt mit megabyte-großen Bildern, wird diese auch eine gewisse Zeit brauchen bis sie geladen ist. Möglicherweise wird sie auch bei schlechtem Netz eures potenziellen Kundens gar nicht geladen. Da Google sehr viel wert auf Nuterfreundlichkeit legt, wird der Algorithmus euch für zu lange Ladezeiten abstrafen. Was euch bei Joomla gegen einen zu schwachen Pagespeed geboten wird, ist die GZIP-Komprimierung. Sofern vom Server unterstützt, sorgt die GZIP-Komprimierung dafür, dass der Server dem Browser eine komprimierte Version der Seite liefert. Hierdurch schrumpft die Dateigröße des Inhaltes beträchtlich, wodurch die Ladezeit um bis zu 70% reduziert werden kann.

Weitere Joomla SEO Maßnahmen

Neben schnellen Ladezeiten, einer URL-Struktur und den keyword-orientierten Meta-Daten ist natürlich auch der Inhalt entscheidend. Guter Content der einen Mehrwert liefert ist genauso wichtig, wie das Komprimieren von Bildern für weniger Datenmenge, um den Pagespeed zu beschleunigen. Das bedeutet, Leser eurer Seite sollten etwas für sich mitnehmen, was sie nicht schon auf etlichen anderen Seiten lesen konnten. 

Häufige Fragen zum Joomla SEO

Jede Unterseite sollte eine aussagekräftige H1 haben. Das heißt, dass diese nicht mit einer belanglosen Begrüßung beginnen sollte. Stattdessen sollte euer Fokus Keyword hierin untergebracht sein. Achtet auch darauf, dass jede Unterseite wirklich nur eine H1 Überschrift besitzt. Zu lange Fließtexte wirken ermüdend. Deswegen untergliedert eure Joomla Texte in Zwischenüberschriften. Besitzen diese euer Fokus-Keyword verwendet die H2. Ist das nicht der Fall, verwendet H3 – H6. 

Die ganzen Joomla-Optimierungen bringen herzlichst wenig, wenn euer Content nicht bei Google indexiert wird. Deswegen sollte eine Sitemap erstellt werden, die in Form einer XML-Datei all eure Links enthält. Dieser Prozess lässt sich automatisch oder aber manuell vollziehen. Wenn die Seite neu ist crawled Google die von euch eingereichte Sitemap, optimal ist dieser in der Google Search Console hinterlegt. Danach ist Google in der Lage den Inhalt eurer Seite schneller zu crawlen. 

Bilder sollten für Suchmaschinenoptimiert werden! Zum einen sollten diese von der Datengröße her so klein wie möglich sein (kleiner als 100kb). Das kann bspw. durch externe Tools wie tinypng.com bewerkstelligt werden oder wie bereits erwähnt durch die GZIP-Komprimierung. Darüberhinaus sollte das Fokus-Keyword im Dateinamen enthalten sein, aber auch im Alt-Tag. Dieser wird bei Joomla als Bildbezeichnung betitelt.

Neben den hier genannten klassischen On-Page SEO Optimierungen, zählt die Reputation eurer Seite im Netz. Dazu zählt auch der Trust den euch Google zurechnet. Diesen könnt ihr bspw. dadurch stärken, dass andere Webseiten mit starken Linkjuice euch verlinken. Das bedeutet ihr benötigt hier eine Linkbuilding Strategie, um auch Off-Page SEO basiert euer Joomla SEO zu stärken. 

Haben Sie Fragen oder brauchen ein individuelles Angebot? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Kontakt
Zertifzierter JTL WMS
Shopware Business Partner
Zertifizierter Shopware Partner
Zertifizierter Shopware Business Partner
Zertifizierter Shopware Template Designer
Zertifizierter Shopware Template Designer
pickware Partner
Xentral Gold Partner
VARIO BUSINESS PARTNER