Community Management

Erfolgreiches Community Management einfach erklärt

Community Management und seine besonderen Herausforderungen

Community Management und seine besonderen Herausforderungen

Im Zeitalter von Social Media spielt Community Management eine besonders wichtige Rolle, wenn es darum geht, mit Kunden und Interessenten zu kommunizieren und gleichzeitig das Image der eigenen Marke zu pflegen.

Die Herausforderungen, die sich mit modernem Community Management verbinden lassen, sind jedoch besonders hoch und sollten – auch im stressigen Geschäftsalltag – nicht vernachlässigt werden.

Doch wie wichtig ist es eigentlich, auf ein verlässliches Community Management setzen zu können? Und was sollte im Zusammenhang mit dem Aufbau und der Pflege desselben beachtet werden? Wie groß ist eigentlich die Herausforderung für Unternehmen, die sich dazu entschließen, diesen wichtigen Bereich nicht auszulagern, sondern sich selbst um das Community Management zu kümmern?

Im Folgenden soll aufgeführt werden, wie umfangreich die Vorteile im Zusammenhang mit einem funktionierenden Community Management sind und was hierbei beachtet werden sollte.

Was ist eigentlich eine Community?

Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich bei einer Community um eine Gemeinschaft mit gleichen Interessen. Im Internet Zeitalter sind Communities dementsprechend vor allem in den sozialen Netzwerken, in einschlägigen Gruppen und Foren zu finden.

Hier haben sie beispielsweise die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen und sich über aktuelle Themen und Trends auszutauschen. Als besonders charakteristisch im Zusammenhang mit einer Community gilt, dass die verschiedenen Mitglieder über die gleichen Rechte verfügen. Im ersten Schritt kann hier jeder seine Meinung kundtun.

Selbstverständlich es ist jedoch für ein höfliches Miteinander wichtig, klassische Umgangsformen zu beachten.

Welche Aufgaben hat ein Community Manager?

Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich bei einem Community Manager um eine Person, die dafür sorgt, dass wichtige Regeln im Zusammenhang mit einer bestehenden Gemeinschaft im Internet eingehalten werden.

Besonders wichtig ist es hierbei, auch den berühmten „Blick über den Tellerrand“ nicht zu scheuen und das komplette Projekt im Auge zu behalten. Die verschiedenen, einschlägigen Aufgabenbereiche beziehen sich unter anderem auf:

  • den Aufbau der betreffenden Seiten
  • die Betreuung der Mitglieder
  • das Aufspüren von etwaigem Optimierungsbedarf
  • den Betrieb eines Forums beziehungsweise der jeweiligen Plattform/ Gruppe.

Vor allem mit Hinblick auf Community Management bei Unternehmen ist es unerlässlich, dass die betreffende Zielgruppe im Community Manager auch einen Ansprechpartner findet, der ihnen bei etwaigen Fragen kompetent zur Verfügung steht.

Daher handelt es sich hierbei unter anderem auch um eine wichtige Marketingstrategie, mit deren Hilfe das Image des eigenen Unternehmens und die Kundenbindung optimiert werden können.

logo

SIE HABEN EINE FRAGE?

Community Management und die Herausforderungen

Ein Blick auf den Alltag eines Community Managers zeigt, dass die Herausforderungen, die im Zusammenhang mit einem verlässlichen Community Management bewältigt werden müssen, durchaus vielseitig sind. So geht es beispielsweise darum:

  • immer wieder neue Mitglieder zu generieren, um somit den Erfolg der eigenen Marke weiter auszubauen
  • als Ansprechpartner für Fragen und Feedback zur Verfügung zu stehen
  • im Forum, beziehungsweise in den sozialen Netzwerken, zu moderieren
  • die Inhalte, die von der jeweiligen Zielgruppe gepostet werden, zu überwachen, um Kundenwünsche, Beschwerden und Co. möglichst rasch entdecken und auswerten zu können
  • die entsprechenden Infos gegebenenfalls an andere Abteilungen, wie zum Beispiel das Marketing oder die Produktentwicklung weiterzugeben.

Anhand dieser Beispiele zeigt sich, wie wichtig es ist, die unterschiedlichen Aufgabenbereiche des Community Managements möglichst zeitnah und individuell abzudecken. Immerhin handelt es sich hierbei um eine wunderbare Chance, mit Neu- und Stammkunden in Kontakt zu treten, um das eigene Sortiment noch besser an deren Erwartungen anzupassen.

Brand Marketing Agentur

Community Management als Mittel zur Kommunikation

Vor allem mit Blick auf die Tatsache, dass der Community Manager häufig in direktem Kontakt zum Kunden steht, ist es wichtig, verschiedene Grundregeln einzuhalten. Unter anderem sollte hier nicht nur ein höflicher Umgang, sondern auch eine Beachtung der Corporate Identity Richtlinien Im Fokus stehen.

Auch die persönliche Note sollte in diesem Zusammenhang keinesfalls vernachlässigt werden. Wer beispielsweise ausschließlich auf standardisierte Sätze zurückgreift, die er aus den entsprechenden Vorlagen kopiert, wirkt schnell unglaubwürdig. Weitaus sinnvoller ist es hier, die Anfragen der Kunden sowohl zeitnah als auch freundlich und individuell zu beantworten. Somit fühlt sich der Kunde wertgeschätzt und profitiert von dem angenehmen Gefühl, dass er sich mit seinem Anliegen an den richtigen Ansprechpartner gewandt hat und ihm weitergeholfen wird.

7 Tipps für erfolgreiches Community Management

1. Umfassendes Monitoring
2. Schnelle Reaktionszeiten
3. Einheitliche Formulierungen & Positionen
4. Klare Regeln setzen
5. Verantwortlichkeiten klären
6. Interaktion mit der Community
7. Empathie zeigen

Eine umfassende Beratung rund um Community Management

Die Herausforderungen, mit denen Community Manager kleiner und großer Unternehmen jeden Tag konfrontiert werden, sind vielseitig. Falls Sie die umfassenden Vorteile dieses Marketinginstruments nutzen möchten, ist es wichtig, sich umfassend über Ihre entsprechenden Möglichkeiten beraten zu lassen.

eBakery verfügt über einen breitgefächerten Erfahrungsschatz und das passende Know How, um Sie mit Hinblick auf diesen besonderen Bereich effizient zu unterstützen. Unabhängig davon, ob Sie bereits ein Community Management aufgebaut haben oder dieses in Zukunft erst entwickeln möchten: Wir sind Ihr Ansprechpartner, um eine verlässliche Verbindung zwischen Ihnen und Ihrer Zielgruppe zu schaffen.

Egal, ob es darum geht, Feedback, Beschwerden oder Lob entgegen zu nehmen oder für die notwendigen technischen Voraussetzungen zu sorgen: eBakery hilft ihnen dabei, den Nutzerkomfort und die Nutzerzufriedenheit innerhalb Ihrer virtuellen Gemeinschaft zu verbessern.

Um Ihnen die Vorteile rund um den Bereich Community Management noch ein wenig deutlicher aufzeigen zu können, bieten wir Ihnen eine kostenlose Erstberatung zum Thema an. Hierbei zeigen wir Ihnen unter anderem auf, wie wir Sie auf Basis unserer individuellen Arbeitsweise optimal bei der Pflege Ihrer Foren und Plattformen supporten möchten.

Ihr Ansprechpartner

Ali Oukassi

Ali Oukassi
[email protected]
+49 69971972898

Name

E-Mail

Telefonnummer für Rückruf

Nachricht

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Was macht man als Community Manager?

Der Mitarbeiter ist auf den Social Media- und eigenen Plattformen für die direkte Kommunikation zwischen Unternehmen und der Community zuständig.

Wie viel verdient man als Community Manager?

Arbeitnehmer, die in einem Job als Community Manager (m,w,d) arbeiten, verdienen im Durchschnitt ein Gehalt von rund 40.000 Euro.