Google AdSense schnell erklärt

Home / Allgemein / Google AdSense schnell erklärt

Mit Google AdSense können Webseitenbetreiber also Publisher ihre Seite für Werbeanzeigen von Werbetreibenden zur Verfügung stellen und damit Geld verdienen. Google garantiert dabei, dass nur Anzeigen ausgewählt werden, die eine hohe Qualität haben und das die Anzeigen auf den Content und die Besucher der Website abgestimmt sind. Da das Design der Anzeigen variabel ist, sind diese für viele verschiedenen Webseiten passend.

In diesem Video erklären wir euch, was genau Google AdSense ist, wie es funktioniert und welche Vor- und Nachteile es hat:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die unterschiedlichen Anzeigen haben verschiedene Preise für die Werbetreibenden und somit variieren auch die Einnahmen der Publisher. Für Publisher ist Google AdSense übrigens kostenlos.

Alles dreht sich um die Gebote

Im Rahmen einer Echtzeitauktion geben die Werbetreibenden ihr Gebote um eine freie Werbefläche ab. Das höchste Angebot wird ausgewählt und erhält die Werbefläche. Doch letztlich kann der Webseitenbetreiber entscheiden, wo genau und welche Anzeigen auf seiner Website zu sehen sein sollen. Wenn sich nämlich doch einmal eine unpassende Anzeige einschleicht, dann kann diese im AdSense Konto unter dem Tab „Anzeigen zulassen und blockieren“ von der Webseite genommen werden.
Schauen wir uns nun noch die Vor- und Nachteile von Google AdSense an:

Starten wir mit den Vorteilen:

  1. Die Anmeldung ist kostenlos
  2. Google AdSense ist einfach anzuwenden
  3. Die Einnahmen entstehen pro Klick
  4. Das Design der Anzeigen ist individuell anpassbar
  5. Es werden nur themenrelevante Anzeigen geschaltet
  6. Es gibt keine Verwaltungsarbeit mit Werbekunden

Und nun die Nachteile:

  1. Die Auszahlung der Werbeeinnahmen ist erst ab einem Mindestbetrag von 100 USD möglich
  2. Die Auszahlung der Einnahmen bekommt man erst am Ende des Folgemonats
  3. Um hohe Erlöse zu erzielen, muss häufig die eigene Webseite optimiert werden
  4. Google ist nicht transparent bzgl. der Zusammensetzung der Erlöse

Wenn ihr euch jetzt bei AdSense registrieren möchtet, wird eure Website überprüft, um sicherzustellen, dass sie den Programmrichtlinien entspricht und dann könnt ihr auch schon Geld verdienen.

eBakery berät dich in Sachen GoogleAds

Solltest du Unterstützung bei der Einrichtung oder auch Optimierung deiner Ads benötigen, so können wir dir eine Google Ads Betreuung durch Experten anbieten. Setze dich dazu einfach über das Kontaktformular mit uns in Verbindung.

Haben Sie Fragen oder brauchen ein individuelles Angebot? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


    eBakery benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere Datenschutzpraktiken und unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.*.

    • 0/5
    • 0 ratings
    0 ratingsX
    Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
    0% 0% 0% 0% 0%
    Related Posts

    Leave a Comment

    etsy-vs-AmazonWas ist eine URL