Hat Google Werbung Einfluss auf die organische Sichtbarkeit?

Home / Google / Hat Google Werbung Einfluss auf die organische Sichtbarkeit?

Hat Google Werbung Einfluss auf die organische Sichtbarkeit?

Wir geben die Antwort

Hat Google Werbung Einfluss auf die organische Sichtbarkeit?” lautet unsere heutige Leitfrage. Können Google Ads sich positiv auf eure Rankings in den SERPs auswirken oder doch eher negativ? Wir haben dazu die Antworten, in diesem Google SEO Tutorial.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist Google Werbung?

In dieser Folge widmen wir uns der spannenden und oft gefragten Leitfrage: „Ob Google Ads eurer organischen Sichtbarkeit schaden können“. Dazu schauen wir uns aber erst einmal vorab an, was Google Ads eigentlich sind.
Dabei handelt es sich um bezahlte Werbung, die in den Google SERPS an besonders privilegierten Positionen ausgespielt wird.  

Ein Beispiel

Geben wir als Beispiel nämlich mal „Lieferdienst“ als Suchbegriff ein, sehen wir, dass die ersten drei angezeigten Positionen „Ads“ sind, was Ihr an dem Hinweis „Anzeige“ erkennen könnt. Erst danach fängt quasi das Organische Ranking an.
Schaut man mal ein bisschen genauer hin, sieht man dass der Lieferdienst der organisch auf 1 steht, auch Google Ads schaltet. 
Das ist keine Seltenheit und wirft deshalb die Frage auf, ob eine direkte Korrelation zwischen bezahlter Werbung und organischer Reichweite besteht.

Hat Google Werbung Einfluss auf die organische Sichtbarkeit?

Die organische Reichweite hingegen kann u.a. mittels SEO Optimierungen an der eigenen Website vollzogen werden. 
Doch sind die bezahlten Werbekampagnen nun schädlich und haben sie einen direkten Einfluss? 
Dazu muss man ganz klar sagen, eine direkte Verbindung besteht hier nicht. Aber durchaus eine indirekte. 
In der Zeitspanne in der Ihr die Ads schaltet, können die Ads sogar einen positiven Einfluss auf die organische Reichweite haben. 
Denn wenn Ihr mit eurem Produkt, Shop oder Dienstleistung überzeugt und ein potenzieller Kunde durch die PPC-Anzeige auf euren Shop bspw. aufmerksam wird und überzeugt ist, wird er dann die nächsten Male den direkten Weg zu euren Shop finden.
Das sorgt einerseits für Traffic, aber auch Umsatz und ist somit positiv für euer Ranking. 

Die Nachteile

Doch wenn Ihr eine ganze Weile Ads geschaltet habt und nun die Kampagnen komplett stoppt, dann kann es durchaus indirekt zu einem Rückgang der organischen Reichweite kommen. Das liegt daran, dass weniger Traffic auf eure Seite geleitet wird und das ein Indikator für Google sein könnte, daraus zu interpretieren, dass es zu einem Rückgang eurer Markenbekanntheit gekommen ist. 
Diese sollte unbedingt Monat für Monat gemonitort werden, um daraus die nötigen Veränderungen ableiten zu können. 
Welche Veränderungen das sein können, verraten euch dann sehr gerne unsere Google Ads Experten. 
Diese könnt Ihr auf der Seite oben rechts kontaktieren und euch darüberhinaus ein Überblick über unsere angebotenen Leistungen machen. 

Hat Google Werbung Einfluss auf die organische Sichtbarkeit? - Google Ads trotz Platz 1?

Nun bleibt noch eine Frage unbeantwortet: Warum sollte man Google Ads schalten, wenn man sowieso schon organisch auf 1 in den SERPS platziert ist. Die Antwort ist im Prinzip ganz simpel und lautet „Sichtbarkeit“.
Denn je nachdem wie viele Anzeigen für dieses Keyword ausgespielt werden, kann es sein, dass euer organischer Platz 1 nicht auf den ersten Blick einzusehen ist, sondern erst durchs Scrollen erreicht werden kann. Wenn man beispielsweise „Kleinanzeigen“ in die Google Suche eingibt, erhält man nur eine Ads Anzeige und zwar von eBay Kleinanzeigen selbst, obwohl diese auch Organisch auf Platz 1 sind. Gibt man nun als Gegenbeispiel „Kreuzfahrt“ ein, sieht man dass wiederum 3 Anzeigen auf der ersten Seite ganz oben ausgespielt werden.

Die Zusammenfassung

Das heißt hier muss man individuell schauen, für welche Keywords ohnehin aufs organische Ergebnis gedrückt wird und wofür sich PPC Kampagnen lohnen. Wenn Ihr das analysieren lassen wollt, helfen euch die Experten von eBakery gerne weiter. 
Zusammengefasst heißt das also, bezahlte Werbung auf Google kann auch euer organisches Wachstum voran treiben. Habt Ihr bereits lange Ads geschaltet und hört abrupt mit allen Kampagnen auf, kann das auch ein temporären Rückgang der organischen Reichweite bedeuten.

Google Ads + Google SEO mit eBakery

Am Ende kommt das eine ohne das andere nicht aus, zumindest wenn Ihr neu auf dem Markt seid. Deshalb ist sowohl eine Ads, als auch SEO Strategie von Nöten. Für die richtige Hybrid-Strategie vereinbart einen Termin mit den Experten vom eBakery. 

Haben Sie Fragen oder brauchen ein individuelles Angebot? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


    eBakery benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere Datenschutzpraktiken und unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.*.

    • 0/5
    • 0 ratings
    0 ratingsX
    Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
    0% 0% 0% 0% 0%
    Related Posts

    Leave a Comment

    Shopify Shop AnalyseGoogle Analytics 4 Umstellung