Die größten Shopify Google Shopping Fehler

Home / Google Shopping / Die größten Shopify Google Shopping Fehler

Die größten Shopify Google Shopping Fehler

Deshalb wird dein Produkt bei Google Shopping abgelehnt

In diesem Shopify Tutorial decken wir die 6 größten Shopify Google Shopping Fehler auf. Wenn Du das Problem hast, dass deine Shopping Kampagne abgelehnt wird, solltest du dieses Video unbedingt bis zum Schluss schauen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die größten Shopify Google Shopping Fehler im Überblick

Google Shopping ist eine gute Alternative für Onlinehändler, um auf ihren Onlineshop aufmerksam zu machen. Denn wie wir schon sehr oft gesagt haben, der best aussehendste Onlineshop bringt euch nichts, wenn kein Traffic darauf kommt. Wir hatten euch bereits schon gezeigt, wie Ihr Shopify mit Google Shopping verbinden könnt. Wenn das euer Anliegen ist, ist die Seite hier verlinkt. Doch mit dem Verbinden ist es nicht getan, denn die Produktdatenqualität ist sehr sehr entscheidend. Ändert Ihr bspw. euren Preis im Shop und gleicht das nicht an, kann es sein, dass Google dieses Produkt sperrt, da es sich um eine Irreführung handelt. Damit euch das nicht passiert, stellen wir euch in diesem Video die größten Shopify Google Shopping Fehler vor. Falls Ihr jedoch direkt von unserer Expertise profitieren wollt, haben wir ebenfalls unsere Shopify Agentur, als auch Google SEO Agentur Seite verlinkt. 

Fehler #1: Ungültige Preise

Doch was ist nun der erste Fehler? Wir haben es ja gerade angesprochen, der Fehler sind ungültige Preise. Google Shopping ist eine Vergleichsseite, also muss der Preis der in Google Shopping dargestellt wird, auch dem im Shop entsprechen, da Ihr sonst einen nicht gerechtfertigten Vorteil gegenüber der Konkurrenz habt. Die Konsequenz ist eine Sperrung der Anzeigen. Um das zu vermeiden nutzen viele Händler Feed-Management-Tools wie bspw. Simprosys, mit dem Ihr den Feed mehrmals täglich abgleichen lasst, solltet Ihr öfter die Preise im Shop ändern. 

Die größten Shopify Google Shopping Fehler - Fehlende Bilddaten

Fehler Nummer 2 sind die fehlenden Bilddaten. Dass Google dem Nutzer in jeglicher Hinsicht das bestmögliche Erlebnis bieten will, ist ja nun bekannt. Deshalb wurden Dinge wie die Core Web Vitals, das Helpful Content Update und die Bevorzugung von Videos eingeführt. Darum wird es übrigens explizit in der nächsten Folge gehen. Um das nicht zu verpassen, solltest du also den eBakery YouTube Kanal abonnieren. Dementsprechend sind fehlende Bilder ein No Go. Doch manchmal schleicht sich das ein oder andere Produkt ungewollt in den Feed. Was ist hier also zu tun? Auch hier weisen wir wieder auf Feed-Management-Tools hin. In diesem Fall können bspw. mit Channable Regeln definiert werden, um präventiv bereits Produkte ohne Bilddateien aus dem Feed auszuschließen.

Doch was ist bei den Bildern zu beachten?

Fehler Nummer 3: es sind zwar Bilder vorhanden, aber im falschen Format. Deshalb hier die Bildrichtlinien: 

  • Bilder müssen mindestens 100 x 100 Pixel haben, Kleidung minimal 250 x 250 Pixel. Empfohlen werden 800 Pixel.
  • Die Bilder dürfen nicht mehr als 64 Megapixel haben oder größer als 16 MB sein.
  • Das Produkt sollte 75-90 % des Bildes einnehmen.

Was ebenfalls unerwünscht ist, sind Wasserzeichen, Text oder Logos. Es geht nur ums Produkt. 

Die größten Shopify Google Shopping Fehler - Achtet auf die Richtlinien

Fehler Nummer 4 liegt auf der Hand, wird jedoch aufgrund von Unwissenheit öfter begangen als gedacht. Bevor Ihr Google Shopping nutzt, solltet Ihr sichergehen, dass euere Produkte den Richtlinien entsprechen.Was Google gar nicht mag sind bspw. gefährliche Produkte wie Waffen oder Produkte die Hass schüren. Es gibt aber auch eine Grauzone, bzw. Produkte die einem besonderen Regelwerk untergeordnet sind. Dazu zählen Produkte mit Altersbeschränkung, Alkohol, Medikamente und Co. Informiert euch also im Vorfeld oder lasst euch von uns als ganzheitliche Agentur beraten, wir decken sowohl Shopsysteme als auch Suchmaschinen ab, können euch also in beiderlei Hinsicht weiterhelfen. 

Fehler #5 - Nicht aufrufbare Produktseiten

Fehler Nummer 5 eure Produktseiten können mobil nicht aufgerufen werden. Wir haben es gerade eben schon angesprochen seit einigen Jahren legt Google wert auf die mobile Nutzbarkeit. Können eure Produktseiten also Mobil nicht aufgerufen werden oder sind nicht responsiv, kann es sein, dass Google die Anzeigen nicht ausliefert. 

Die größten Shopify Google Shopping Fehler - Die Produktidentifikatoren

Und zum Schluss unser Fehler Nummer 6 unzureichende, fehlerhafte oder sogar ungültige Produktidentifikatoren. Zu denen zählen die GTIN, die Marke und die MPN. Aber eins nach dem anderen. Erst einmal was ist das?
Google möchte nachvollziehen können, was Ihr verkauft. Zum einen um es den Suchanfragen zuordnen zu können, aber es auch vergleichbar mit anderen Händler die das gleiche Produkt verkaufen zu machen. Deshalb gibt es diese Identifikatoren. Die Marke ist einfach nur der Markenname. Die Ausnahme wäre eine Sonderanfertigung, bei der dann im Feld „Kennung vorhanden“ mit „False“ geantwortet werden muss. Die MPN ist eine Herstellerkennung. Dem gegenüber geordnet ist die Global Trade Item Number, also eine standardisierte Nummer, quasi die numerische Version des Barcodes. Diese wird in den USA UPC und in Europa EAN genannt. 2 der 3 eben genannten Identifikationen verlangt Google. 

Shopify und Google SEO Agentur

Damit seid Ihr nun gerüstet und könnt möglichen Ablehnungen eures Google Shopping Feeds vorbeugen. Um alle weiteren Anliegen kümmern wir uns gerne. Vereinbare dazu direkt hier einen Termin.

Haben Sie Fragen oder brauchen ein individuelles Angebot? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


    eBakery benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere Datenschutzpraktiken und unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.*.

    • 0/5
    • 0 ratings
    0 ratingsX
    Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
    0% 0% 0% 0% 0%

    Haben Sie Fragen oder brauchen ein individuelles Angebot? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


      eBakery benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere Datenschutzpraktiken und unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.*.

      Related Posts

      Leave a Comment

      Shopify Nachhaltigkeits-AppsSEO Trends im Onlinehandel 2023

      Hat dir der Artikel gefallen?

      Dann melde dich doch zu unserem Newsletter an!

      Neben unseren Blog Themen informieren wir dich darin regelmäßig zu neuen Features und Tutorials