Shopify vs. WooCommerce – Cloud-System oder Shop-Plugin

Home / Shopify / Shopify vs. WooCommerce – Cloud-System oder Shop-Plugin

Shopify vs. WooCommerce

Cloud-Shopsystem oder WordPress Shop-Plugin?

Shopify vs. WooCommerce oder auch Cloud-Shopsystem gegen WordPress Shop-Plugin. Welches Shopsystem ist für welche Zielgruppe gedacht? Wir zeigen euch, welches Shopsystem wie viel kostet, was für Kompetenzen ihr jeweils benötigt, um diesen zu errichten und wo die jeweiligen Vorteile liegen.

Shopify vs. WooCommerce - Was ist was?

Zu Shopify werden wir jetzt nicht noch einmal groß einführend was sagen – ein kanadisches Shopsystem das als eines der ersten Cloud Shopsysteme auf dem Markt war. WooCommerce hingegen gilt weder als SaaS, noch als Open Source System wie Shopware, sondern als Shop-Plugin. Denn letztendlich ist es nur eine Erweiterung zu WordPress. WordPress muss selbst gehostet werden. Anschließend kann dann das WooCommerce Plugin kostenlos installiert werden.

Shopify vs. WooCommerce - Die Kosten

Zu den Kosten ist zu sagen, dass WooCommerce lediglich durch die Hostinggebühren etwas kostet. Wenn ihr allerdings eine eigene Domain haben wollt, die WordPress Werbung entfernen wollt und eventuell von weiteren Priviligien profitieren wollt, wie bspw. Den 50.000 WordPress Plugins, dann solltet ihr auf einen Plan zugreifen. Dabei ist die Preisspanne sehr breit gestreckt. Ihr würdet theoretisch mit einem 7€ Monatsplan auskommen, könntet aber auch mehr als das doppelte was ihr für Shopify bezahlen würdet bezahlen und hättet dann einige weitere Feature, wie bspw. die erweiterten SEO Tools, die wir wirklich empfehlen können.

Shopify Preise

Bei Shopify reicht am Anfang der 25€ Plan aus, um mit eurem Business zu starten. Ein weiterer Vorteil ist der, dass WooCommerce quelloffen ist. Ihr könnt als am Open Source System bei belieben jegliche Anpassungen vornehmen, was euch in dem Umfang mit Shopify nicht möglich ist. Kommen wir nun zu den Erweiterungen – dort gibt es vermutlich keinen klaren Sieger. Beide Shops wissen mit einer großen Anzahl an App Erweiterungen zu glänzen. Eines der Plugins die vermutlich jeder WooCommerce Shop Betreiber nutzen wird ist Germanized.

WooCommerce Plugin "Germanized"

Damit macht ihr euren Shop für den deutschen Markt rechtssicher, was in Shopify selbst gelöst oder aber zusammen mit dem Händlerbund oder Trusted Shops erst umgesetzt werden muss. Welche Shopify Plugins wir hingegen empfehlen würden, erfahrt ihr auf der Seite. Shopify weiß ebenfalls mit namenhaften Kunden zu glänzen, was wir ja schon in der letzten Folge belegt haben. Dazu komme außerdem der Mercedes Benz Shop, sowie Polaroidoriginals und Spectacles.com.

Shopify vs. WooCommerce - Simpel oder Komplex?

Das Gute bei beiden System ist, dass du weder Programmier, noch Design Skills besitzen musst. Wenn wir haben bereits in zwei Videos gezeigt, dass sowohl Shopify als auch WooCommerce moderne, stylische Themes bereitstellen, die für jede Branche angepasst sind. Zwar muss man dafür den ein oder anderen Taler lassen, doch das ist nichts im Vergleich zu den Stundenpreisen eines Designers oder Programmierers. Kommen wir zum Fazit. Wann würde man sich für WooCommerce entscheiden?

Warum für WooCommerce entscheiden?

Der Hauptgrund, sich für WooCommerce zu entscheiden, ist die Flexibilität und Kontrolle, die Dir geboten wird. Wenn Du jedoch planst einfache Produkte, mit wenigen Variationen, zu verkaufen, wirst Du diese Flexibilität nicht benötigen. Falls Du aber Dinge verkaufen willst, die in Bezug auf Variation, den Bestellvorgang oder die Preisstruktur etwas komplexer sind, wirst Du die Flexibilität von WooCommerce wahrscheinlich schätzen. Darüberhinaus bist du mit WooCommerce jederzeit Herr deiner Daten und kannst sie anpassen wie du willst.

Warum für Shopify entscheiden?

Für Shopify wirst du dich vermutlich entscheiden wenn Du eine einfache und vor allem einsteigerfreundliche Möglichkeit suchst, um einen eCommerce-Shop zu starten. Solange Du nicht planst, komplizierte Produkte mit vielen Variationen zu verkaufen, solltest Du dich im System von Shopify gut zurechtfinden. Wenn Du außerdem keine Zeit mit der Wartung Deines Shops verbringen möchtest (oder einfach generell nicht über Technologie nachdenken willst), dann ist das ein weiterer Grund, der in Betrachtung gezogen werden muss – die Einfachheit von Shopify. 

eBakery - die WooCommerce und Shopify Agentur

Wenn ihr euch noch nicht sicher sein solltet, lasst euch gerne von den Experten von eBakery beraten. Wir können euch sowohl als WooCommerce Agentur, als auch als Shopify Agentur unsere Expertise zur Verfügung stellen.

  • 5/5
  • 2 ratings
2 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 100%
Related Posts

Leave a Comment

WhatsApp NutzungsbedingungenMit TikTok Geld verdienen
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: