Shopify Plus vs. Shopify – Wann benötigt man was?

Home / Shopify / Shopify Plus vs. Shopify – Wann benötigt man was?

Shopify Plus vs. Shopify

Wann benötigt man was? - Pros und Cons gegenübergestellt

In diesem Video vergleichen wir Shopify Plus vs. Shopify.
Wer benötigt Shopify Plus? Ab wie viel Umsatz macht es Sinn zu upgraden? Welche Funktionen kommen dann hinzu?
Gibt es auch Nachteile beim Shopify Plus Plan? All das in diesem Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Shopify Plus vs. Shopify - Wer benötigt was?

In diesem Artikel wollen wir uns der oft gestellten Frage widmen – Wann benötigt man Shopify Plus und wo liegen die Unterschiede zu den herkömmlichen Shopify Tarifen? Falls Ihr mit Shopify bisher noch nichts am Hut hattet, verlinken wir euch  unsere Shopify Playlist , dort sind wir zum einen detailliert auf die Shopify Funktionen eingegangen, haben uns andererseits aber auch Shopify Plus angeschaut. Kurz angerissen für alle Neueinsteiger – Shopify ist eines der meist genutzten Shopsysteme. Mehr als 1 Million Menschen vertrauen darauf und immerhin über 7.000 Marken verwenden Shopify Plus. 

Warum ist Shopify so erfolgreich?

Gründe dafür sind u.a., dass Shopify SaaS basiert ist – das heißt es funktioniert in der Cloud. Ihr müsst euch mit keinen Hosting Anbietern auskennen oder auseinandersetzen, innerhalb von 5 Minuten seid ihr angemeldet und könnt euren Shop einrichten, was wiederum ebenfalls sehr benutzerfreundlich aufgebaut ist und im Prinzip für simple Shops keinerlei Programmierkenntnisse voraussetzt. Hört sich zu schön an um wahr zu sein? Dann schaut gerne mal in unser Video „Shopify in 12 Minuten einrichten“ Video rein, in dem nämlich genau das getan haben. Doch wo liegen nun die Unterschiede zwischen Shopify Pro und Shopify Plus? Schaut man sich diese Übersicht an, dann wird deutlich, dass es erst einmal einen saftigen Preisunterschied gibt.

Shopify Plus vs. Shopify - Wo liegt die Umsatzgrenze?

Ob man nun 29$ oder 2000$ im Monat zahlt ist dann ja eine komplett andere Hausnummer. Deswegen können wir vorab schon mal sagen, wenn Ihr gerade erst mit Shopify startet und ein paar Artikel verkauft, dann reicht Shopify Basic erst einmal vollkommen aus. Es kursiert in Experten-Kreisen eine gewisse Umsatzzahl, die man jährlich einnehmen sollte, unter der Shopify Plus sich in der Regel nicht lohnt. Diese Spanne geht von 800.000 – 1.5 Mio $. Das heißt unter 800.000$ eher nicht in Erwägung ziehen. Doch was rechtfertigt diese hohen Monatsgebühren?  Zum einen sehen wir als Aushängeschild erstmal Gymshark / Heinz und Steven Madden, mittlerweile setzen aber auch Persönlichkeiten wie Kylie Jenner, Victoria und David Beckham, sowie Adele auf die Shopify Premium Alternative. Eines der stärksten Features von Shopify Plus ist der customizable Checkout Prozess. 

Shopify Plus vs. Shopify - Wo liegen die Vorteile?

Dieser deckt in der Standard Shopify Version nämlich alle nötigen Schritte ab, sieht aber immer Standardmäßig aus, wie man hier sehen kann. Vergleicht man dieses Standardlayout mit dem Adele Checkout, wird deutlich, dass dieser komplett anders aussieht. So kann man also seine eigenen Checkout komplett individualisieren und ihn UX-basiert optimieren. Und wie wichtig ein einwandfreier Checkoutbereich ist, haben wir bereits in unseren Videos zuvor erläutert. Das schlimmste was euch nämlich passieren kann, ist der Kaufabbruch eines kaufwilligen Kunden. Neben dem Aspekt spielt auch der B2B Handel eine wichtige Rolle. So unterstützt Shopify Plus bspw. die Erstellung eines Großhandelskanals oder im Englischen Wholesale Channel, wozu wir ebenfalls ein eigenes Video gemacht haben.

Weitere Vorteile

Doch auch wenn du nur im B2C Handel tätig bist, aber eben viele einzelne Shops verwalten willst, gibt dir Shopify Plus die Möglichkeit mit einem Admin Account beliebig viele einzelnen Shops zu verwalten. Des Weiteren könnt Ihr beliebig viele Mitarbeiter Accounts erstellen, was selbst im Shopify Advance Tarif auf 15 Konten beschränkt wäre. Für Unternehmen in deren Branche die Einwilligung Ihrer Kunden per Unterschrift eine erforderliche Maßnahme ist, bietet Shopify Plus eine E-Signature Funktion an, wodurch diese ganz einfach am PC verrichtet werden kann. 
Ihr habt außerdem mehr gestalterische Möglichkeiten, könnt eure CI in jeglichen Bereichen wie bspw. dem Checkout umsetzen und euren Kunden ein Augemented Reality Shopping Erlebnis bieten. Ihr bezahlt außerdem keine Transaktionsgebühren und profitiert vom Shopify eigenen Workflow System Shopify Flow, mit dem Ihr ohne Programmierkenntnisse Workflows einrichten könnt, wie bspw. dass Kunden die mehr als einen bestimmten Betrag bezahlen, automatisch als VIP gekennzeichnet werden. Und zu guter Letzt stehen euch auch noch mehr Apps im Shopify Store zur Verfügung. Auch dazu haben wir ein eigenes Video gemacht, in dem wir die Top 5 Shopify Plus Apps vorgestellt haben. 

Die Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Shopify Plus für Händler gedacht ist, die bereits an die 800.000$ Jahresumsatzgrenze heran reichen. Der monatliche Abo Preis von 2000$ muss ja auch wieder eingespielt werden. Was euch dann aber geboten wird ist die Möglichkeit der Individualisierung in jeglichen Bereichen. Vom Checkout bis hinzu Designs für Produktseiten. Ihr könnt beliebig viele Mitarbeiteraccounts anlegen und wenn gewünscht von einem Account aus mehrere Shops gleichzeitig steuern und anpassen. Solltet Ihr B2B Händler sein lohnt sich auf jeden Fall ein genauerer Blick. Doch bevor Ihr den Schritt geht, kann ich euch nur raten euch noch einmal vor ab genauestens von einem Shopify Partner beraten zu lassen. Gerne übernehmen wir von eBakery das für euch. Vereinbart dazu einfach hier einen Termin.  

Haben Sie Fragen oder brauchen ein individuelles Angebot? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


    eBakery benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere Datenschutzpraktiken und unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.*.

    • 1/5
    • 1 rating
    1 ratingX
    Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
    100% 0% 0% 0% 0%
    Related Posts

    Leave a Comment

    Conversion-TrackingGoogle-Fraggles