Shopify Shop Pay – So richtest Du den schnelleren Checkout ein

Home / Shopify / Shopify Shop Pay – So richtest Du den schnelleren Checkout ein

Shopify Shop Pay

So richtest Du Shop Pay für einen schnelleren Checkout ein

Was ist Shopify Shop Pay? Dieser Frage widmen mir uns in folgendem Video. Außerdem erklären wir, wie ihr Shop Pay einrichtet, was Shop Pay so besonders macht, worin also die Vorteile bestehen und wie sich Shop Pay zu Shopify Payments abgrenzt. All das in diesem Tutorial.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Shop App von Shopify

Heute widmen wir uns voll und ganz der Shopify Zahlungsart Shop Pay. Was ist das? Wie integriert Ihr die Zahlungsart? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Und in wie fern hängen eigentlich Shop Pay und Shop App zusammen?

Was ist Shopify Shop Pay?

Nun zu Shop Pay – Was ist das nun eigentlich?
Shop Pay ist in erster Linie erst einmal eine Zahlungsmethode. Doch da gibt es ja bereits schon genug andere, wie PayPal, Klarna SOFORTÜBERWEISUNG, naja ich denke Ihr kennt sie alle. Was macht Shop Pay nun so besonders?
Zum einen die Einfachheit. Du musst nur einmal deine Zahlungsmethode auswählen, also bspw. per Kreditkarte, diese in der App hinterlegen und kannst zukünftig in Shops, die Shop Pay anbieten, mit einem Klick bezahlen. Zum Anderen die Sicherheit, du musst nicht deinen vollständigen Namen, deine Adresse, Telefonnummer oder E-Mail Adresse angeben. Und natürlich durch die Einfachheit auch die Schnelligkeit, Produkt suchen, auswählen und mit einem Klick bezahlen. Dazu kommt aber auch die Flexibilität. Shop Pay kannst Du auch außerhalb von Shopify verwenden bspw. für Zahlungen in Instagram oder Facebook.

So funktioniert Shopify Shop Pay

Ob auch dein Shopsystem kompatibel ist, kannst Du sehr gerne mit unseren Experten abklären. Unsere Shopify Agentur Seite ist übrigens hier verlinkt. Dort könnt Ihr schnell und einfach einen Termin vereinbaren. Also nochmal das Kernfeature von Shop Pay auf den Punkt gebracht. Um den vereinfachten Checkout zu gewährleisten, müssen Benutzer ihre Zahlungsinformationen nur einmal angeben – Danach erkennt das Tool automatisch, wenn der Benutzer einen Onlineshop besucht, der Shop Pay nutzt. Alle angegebenen Rechnungsinformationen werden verschlüsselt und gespeichert. Der Kunde muss im Prinzip nur noch auf „Jetzt kaufen“ klicken und das Checkout-Formular wird vom Tool automatisch ausgefüllt. 

Die Ratenzahlung

Was Shop Pay außerdem so besonders macht ist die Option zur Ratenzahlung. Hierfür muss eine Debit- oder Kreditkarte hinterlegt sein. Im Anschluss wird eine Identitätsprüfung durchgeführt. Die App sendet dem Kunden dann einen Bestätigungscode per SMS zu, mit dem die Ratenzahlung dann autorisiert wird.

Shopify Shop App vs. Shopify Payments

Das ist bspw. auch ein Kriterium das Shop Pay von Shopifys anderer Zahlungsmethode Shopify Payments unterscheidet. Bei letzterem handelt es sich allerdings lediglich um einen Standard-Online-Zahlungsprozessor, der es Händlern einfacher macht, Zahlungen von Kunden zu akzeptieren. Das heißt Shopify Payments ist kein eigenes Zahlsystem, sondern eher eine Option mit Zahlmethoden wie SOFORT-Überweisung, Klarna, Apple oder Google Play oder eben Shop Pay zu bezahlen. Das Tool stellt damit keine Möglichkeit dar, Bezahlvorgänge zu beschleunigen.

Shopify Shop App als Onlinehändler nutzen und einrichten

Doch wie kann ich Shop Pay nun als Onlinehändler nutzen. Letztendlich habe ich euch die Lösung gerade eben schon genannt.
Shopify Payments ist für Shopify die Lösung. Um zu gewährleisten, dass Shop Pay auch bei euch als Zahlungsoption aktiviert ist, müsst Ihr in eurem Backend in die Einstellungen gehen und zwar in die Payments Settings. Geht dort in die Verwaltung von Shopify Payments und scrollt runter bis ihr Shop Pay seht. Stellt hier sicher, dass der Haken an der Stelle gesetzt ist. Ist das der Fall, sollte auch bei euch der Express Checkout wie hier zu sehen vorhanden sein. Ist das nicht der Fall, schreibt gerne einen Kommentar oder meldet euch bei unseren Shopify Experten.

Der Umweltfaktor

Und zu guter Letzt steht auch hier der Umwelt-Aspekt im Vordergrund, wie wir es von Shopify kennen. Shop Pay verpflichtet sich, die durch die Lieferung von Bestellungen verursachten CO2-Emissionen auszugleichen. Umgesetzt bedeutet das, neue Bäume zu pflanzen und zu schützen. Derzeit werden über 120 Millionen Bäume im peruanischen Regenwald geschützt und über 4,6 Millionen Mangrovenbäume im Senegal gepflanzt. 

Zusammenfassung

Zusammengefasst heißt das also ihr erhaltet mit Shop Pay eine sichere, schnelle, verkaufsfördernde und dazu noch umweltschonende Lösung der Kaufabwicklung für euren Onlineshop. Eine Win-Win-Situation also für beide Seiten. Habt ihr bereits Erfahrungen mit Shop Pay gemacht lasst uns und der Community das in den Kommentaren wissen.

Haben Sie Fragen oder brauchen ein individuelles Angebot? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


    eBakery benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere Datenschutzpraktiken und unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.*.

    • 5/5
    • 1 rating
    1 ratingX
    Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
    0% 0% 0% 0% 100%

    Haben Sie Fragen oder brauchen ein individuelles Angebot? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


      eBakery benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere Datenschutzpraktiken und unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.*.

      Related Posts

      Leave a Comment

      Shopware KundengruppenShopware Produktbeschreibung von AI verfassen lassen

      Hat dir der Artikel gefallen?

      Dann melde dich doch zu unserem Newsletter an!

      Neben unseren Blog Themen informieren wir dich darin regelmäßig zu neuen Features und Tutorials