Die 5 wichtigsten WooCommerce Plugins – Must-Have Plugins

Home / Plugin / Die 5 wichtigsten WooCommerce Plugins – Must-Have Plugins

Die 5 wichtigsten WooCommerce Plugins

Must-Have Plugins für den WooCommerce Shop

Die 5 Must-Have WooCommerce Plugins sind Thema unseres heutigen Videos / Blogartikels. Wir zeigen euch, wie ihr euren WooCommerce Shop rechtssicher macht, Variantenartikel mit wenigen Klicks in einem Prozess bearbeitet, PayPal integriert, den Warenkorb cachet und eine Anbindung zu Pinterest schafft.

5 Must-Have WooCommerce Plugins

In der heutigen WooCommerce Folge, wollen wir euch die 5 Must-Have Plugins für euren WooCommerce Shop vorstellen. Um das Ganze kurz zu gliedern: Das erste Plugin ist größtenteils für die Rechtssicherheit zuständig, das Zweite für euer Marketing, das dritte für die Steigerung der Conversion durch Warenkorb Caching, das vierte erleichtert euch das Leben und spart euch Zeit durch globale Veränderungen, die auf eine Vielzahl von Produkten angewendet werden können und zum Schluss ein Zahlungsanbieter Plugin, das als Service entgegenkommen für eure Kunden einzuordnen ist. Dann lasst uns mal direkt starten.

WooCommerce Plugin 1 - German Market

Das Plugin German Market, bieten euch die Möglichkeit geprüfte Rechtstextsmuster in euren Shop zu integrieren, die ihr dann nur noch anpassen müsst. An der Stelle wie gehabt. Wir dürfen keine Rechtsberatung erteilen und tun das hiermit auch nicht, sondern informieren lediglich. Trotzdem wäre es ratsam einen Juristen noch einmal am Ende drüber schauen zu lassen. Wie es auf der Webseite heißt, wird damit sowohl der Verkauf im deutschsprachigen Raum, als auch EU Raum abgedeckt. Doch nicht nur die Rechtstexte an sich sind enthalten, sondern auch die Rechnungserstellung ist mit German Market kein Problem und bietet darüberhinaus auch Features wie die Beachtung der Kleinunternehmerregelung. Je nach Umfang ist German Market bereits ab 75€ erhältlich, deckt damit aber auch nur eine Domain ab.

Die WooCommerce Pinterest Anbindung

Ist unser Shop vor Abmahnungen geschützt, sollten wir das Marketing unseres Shops vorantreiben. Denn ohne Seitenbesucher keine Sales. Deshalb solltet ihr euch die Pinterest WooCommerce Anbindung näher betrachten. Gerade im B2B Bereich eine immer wichtiger werdende Plattform. Durch die direkt Anbindung könnt ihr den Traffic auch tracken lassen. Das heißt ihr seht welche Kunden von Pinterest kommen und ob diese dann auch letztendlich kaufen oder nicht. Ansonsten könnt ihr dadurch auch eure Produkte direkt inkl. Beschreibung als Pin posten. Das überzeugt euch noch nicht? Dann ist vielleicht das integrierte Planungstool ein Feature das euch überzeugt. Ihr müsst also nicht zu eurer persönlichen PrimeTime anwesend sein, um die Pins zu kreieren und zu posten, sondern könnt das strukturiert und entspannt am Sonntag Nachmittag machen und somit für die Woche vorplanen. Auch diese App ist für 75€ erwerbbar.

Warenkorb cachen mit diesem WooCommerce Plugin

Habt ihr den potenziellen Kunden mit eurem am Sonntag erstellten Pin für Montag in euren rechtssicheren Shop gelotst, dieser ist auch überzeugt, packt etwas in den Warenkorb, aber ist auf den Sprung. Ärgerlich wäre es nun, wenn zum Wochenende hin sein Warenkorb einfach weg wäre. Alles nochmal zusammensuchen? “Och Nö, ich geh zu Amazon.”
Diese Reaktion muss erst gar nicht aufkommen, wenn ihr das Plugin zur Speicherung des Warenkorbs nutzt. Mithilfe dieser App werden Warenkörbe auf der Datenbank hinterlegt. Das heißt es werden keine Personendaten archiviert, sondern lediglich die Session selbst. Das Ganze kann dann sogar reportet werden, um das in eurer Shopanalyse mit zu berücksichtigen. Preislich sind wir auch hier bei 75€.

Eines der 5 Must-Have WooCommerce Plugins - Advances Bulk Edit

Haben wir unsere Kunden damit zufrieden gestellt, können wir uns bspw. um unsere Langsam- oder Garnichtdreher im Portfolio kümmern. Also Produkte die sich schlecht verkaufen. Nun kann man für alle Produkte einzeln ein Rabattierung hinterlegen. Kann man, muss man aber nicht. Dafür haben wir die App Advanced Bulk Edit. Wir können uns damit massig Zeit ersparen, indem wir die gewünschten Produkte markieren, bearbeiten, eine 10% Rabattierung hinterlegen und damit unser Vorhaben umgesetzt haben. Das hätte sonst mehrere Minuten bis Stunden gedauert. Deswegen, gerade für Discount Aktionen oder Variantenartikel eine enorme Zeitersparnis App.

PayPal für den WooCommerce Shop

Last but not Least wollen wir unseren Kunden ja auch eine Möglichkeit anbieten zu bezahlen. Je mehr desto besser. Natürlich darf da bei uns auch nicht PayPal helfen, um konkurrenzfähig zu sein. Mit der App mit dem langen Namen wird es einfach, Kunden einen einfachen und zeitnahen Bestellprozess plus Bezahlfunktion zu bieten. Die unkomplizierte Einbindung trifft bei diesem Tool auf durchdachte Mechanismen. Der PayPal Express Checkout sorgt dafür, dass Kunden über eine bei PayPal hinterlegte Adresse bestellen können. Dadurch wird das Ausfüllen von Formularen hinfällig. Die Integration von PayPal ist denkbar einfach und das Plugin lässt sich intuitiv bedienen.

Ihr habt Fragen über die 5 WooCommerce Plugins hinaus?

Das waren unsere 5 Must-Have Apps für euren WooCommerce Shop. Mit diesen seid ihr rechtssicher unterwegs, marketingtechnisch gut aufgestellt, kundenorientiert in mehrerlei Hinsicht und effizient durch Massenbearbeitungen. Solltet ihr euren Shop optimieren lassen wollen oder einzelnen Wehwehchen auf den Grund gehen, dann vereinbart einen Termin mit unseren WooCommerce Experten.

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 0%
Related Posts

Leave a Comment

DataWow Liquidität gewinnenMit dem Händlerbund erstellte Rechtstexte einfügen