Amazon PPC: Werben Sie auf Amazon?

Der Begriff Amazon PPC steht für bezahlte Werbung auf Amazon – pay per click, es gibt hier Ähnlichkeiten zu Google Ads und Bing Ads. Im Amazon Seller Central können Sie Kampagnen erstellen, die wiederum Anzeigen beinhalten um potentiellen Käufern die eigenen Produkte näher zu bringen, wenn sie Suchanfragen mit verwandten Schlüsselwörtern (Keywords) verwenden, oder ähnliche Produkte auf Amazon suchen.

Als eCommerce Agentur und Amazon Experten unterstützen wir unsere Kunden bei der Erstellung von Amazon Kampagnen und überwachen die Performance. Neben dem Amazon PPC sind wir ebenfalls spezialisiert auf Amazon SEO – denn auch auf Amazon ist die Suchmaschinenoptimierung wichtig. Erfahren Sie auf dieser Seite mehr über Amazon PPC und die Möglichkeit auf Amazon gezielt Werbung zu schalten. Lernen Sie aus Amazon PPC für Amazon SEO.

Amazon Seller Central Startseite
Quelle: sellercentral.amazon.de

Werbung auf Amazon

Wenn Sie sich für Werbung auf Amazon entscheiden, können Sie zwischen zwei Kampagnentypen auswählen »Sponsored Products« und »Sponsored Brands«. Für den Kampagnentyp »Sponsored Brand« ist eine Anmeldung der Marke auf Amazon erforderlich.

Bei einer »Sponsored Brands« Kampagne werden relevante Produkte aus Ihrem Katalog von Amazon Käufern präsentiert, die Suchanfragen mit verwandten Schlüsselwörtern auf Amazon ausführen. Die Anzeigen dazu erscheinen auf der oberen Position der Suchergebnisseite von Amazon.

Sponsored Products oder Sponsored Brands?
Sponsored Products oder Sponsored Brands?

Amazon PPC Kampagnen

Bei einer „Sponsored Products“ Kampagne können Sie zwischen der automatischen Ausrichtung und der manuellen Ausrichtung wählen. Bei der automatischen Ausrichtung überlassen Sie es Amazon, bei welchen Suchanfragen oder Produkten Ihre eigene Anzeige erscheint. Beachten Sie aber auch hier die negativen Keywords. Zwar bezeichnet Amazon dies als „Optional“ – wir halten das hier jedoch für eine Pflicht.

Amazon Kampagnen-Einstellungen: Kampagnenname, Startdatum, Enddatum, Tagesbudget und Ausrichtung
Im ersten Schritt entscheiden Sie sich für einen Kampagnennamen, legen Startdatum, Enddatum, Tagesbudget und Ausrichtung für die Kampagne fest.

Tipp: Wählen Sie hier einen Kampagnennamen aus, der aussagekräftig ist. Damit machen Sie es sich einfacher, wenn Sie in einem größeren Account die Amazon PPC Leistung überwachen möchten.

Amazon PPC Anzeigengruppen

Innerhalb einer Anzeigengruppen legen Sie fest, welche Produkte beworben werden sollen – daher sollte auch hier bereits der Anzeigengruppenname so aussagekräftig wie möglich sein, damit Sie die Amazon PPC Leistung besser überwachen können.

Eine Anzeigengruppe kann eine Gruppe von Anzeigen mit den gleichen Keywords und Produkten sein. Wir empfehlen aber das gruppieren von Produkten, da damit eine bessere Kampagnensteuerung möglich ist.

Tipp: Mithilfe der Anzeigengruppe und Keyword Übereinstimmungstypen können Sie sich eine übersichtliche Kampagnenstruktur erstellen und so möglichst effektiv auf Amazon Werbung schalten. Hier bietet es sich an, dass Sie sich für die Übereinstimmungstypen „Exakt“ und „Phrase“ entscheiden. Dabei sollten Sie allerdings nicht die negativen Keywords in den „Phrase“ Anzeigengruppen vergessen.

Amazon PPC Keywords

Wenn Sie sich zum Beispiel für die »manuelle Ausrichtung« und »Schlüsselwörter-Ausrichtung« entscheiden, wählen Sie in Amazon Keywords oder Produkte aus, die auf Suchbegriffe von Käufern ausgerichtet sind. Amazon macht Ihnen bei der Erstellung der Anzeige Keywordvorschläge, Sie können jedes Keyword einzeln eingeben oder eine bestehende Datei mit Keywords hochladen. Wenn Sie sich in der Gebotsstrategie für »Feste Gebote« entscheiden, können den CPC (cost per click) für jedes Keyword wählen.

Mithilfe der Übereinstimmungstypen (Keyword-Option) Exakt, Phrase und Breitgefasst haben Sie Einfluss auf Anzeigenauslieferung zu den Suchbegriffen der Käufer und können die eigene Kampagnenstruktur optimieren.

Übereinstimmungstypen:

Mit den verschiedenen Keyword-Optionen können Sie genau festlegen, bei welchen Suchanfragen von Kunden Ihre Anzeigen erscheinen.

  • Breitgefasst: Enthält alle Keywords in beliebiger Reihenfolge und enthält Plural, Varianten und ähnliche Keywords
  • Phrase: Enthält die genaue Wortgruppe oder die Reihenfolge von Keywords
  • Exakt: Stimmt genau mit dem Keyword oder der Reihenfolge von Keywords überein
Amazon PPC: Schlüsselwörter-Ausrichtung
Sie können bis zu 1.000 Keywords (Suchbegriffe) pro Anzeigengruppe hinzufügen.

Tipp: Nutzen Sie den »Werbebericht Suchbegriffe«, um Ihre Keywords zu optimieren, und beeinflussen Sie so die Kampagnenperformance.

Amazon PPC: Negative Keywords

Je nach Kampagnentyp sind negative Keywords sehr wichtig. Sie können hier ebenfalls bis zu 1.000 negative Keywords hinzufügen. Beachten Sie bei den negativen Keywords unbedingt die Übereinstimmungstypen (Exakt und Phrase). Als Amazon PPC Experten unterstützen wir Sie bei der Amazon Kampagnenoptimierung.

Amazon PPC: Negative Keywords hinzufügen
Beeinflussen Sie so die Kampagnenperformance

So einfach schalten Sie Werbung auf Amazon

  1. Amazon PPC Kampagne erstellen
  2. Ausrichtung auswählen
  3. Anzeigengruppe erstellen
  4. Produkt(e) auswählen
  5. Kampagnengebotsstrategie festlegen
  6. Kampagnenausrichtung festlegen
    • Keyword(s) oder Produkt(e) festlegen
  7. Negative Keywords, Marken oder Produkte eintragen
  8. Amazon PPC Kampagne starten

Nachdem Amazon Ihre Kampagne überprüft hat, werben Sie auf Amazon für Ihre Produkte.

Hinweis: Innerhalb dieser 8 Schritte gibt es jedoch einiges zu beachten, und Sie können auch viel Geld investieren und keinen Erfolg messen. Wenn Sie bereits auf Amazon werben, können Sie gerne einen Amazon PPC Check anfragen. In einem persönlichen Gespräch werfen wir ein Blick auf Ihre Amazon Kampagnen und geben Ihnen Verbesserungsvorschläge mit auf den Weg.

Amazon PPC Beratung

Sie möchten mehr über Amazon PPC erfahren, wünschen eine unverbindliche Amazon PPC Beratung? Dann schreiben Sie uns einfach an.

Amazon PPC Experte

Ali Oukassi
Ali Oukassi - eBakery

Ali Oukassi
[email protected]
+49 69971972898

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Name

E-Mail

Telefonnummer für Rückruf

Betreff

Nachricht