Blauer Haken auf Instagram – So bekommst du ihn

Home / Allgemein / Blauer Haken auf Instagram – So bekommst du ihn

Blauer Haken auf Instagram

Wie bekommt man den blauen Haken auf Instagram?

✅ Blauen Haken auf Instagram bekommen ✅
So bekommt man den blauen Haken auf Instagram. Wir zeigen dir, was du tun und erfüllen musst, um das Verifizierungs-Badget für deinen Instagram Account zu erhalten. Wie das geht, siehst du in diesem Instagram Tutorial als Screencast oder Blog-Artikel.

Blauer Haken auf Instagram - So erhaltet ihr ihn

Für die einen ist es ein Ritterschlag, für die anderen ein notwendiges Verifizierungs-Merkmal. Die Rede ist vom blauen Haken. Wir finden ihn auf Instagram, Facebook, TikTok und wahrscheinlich noch weiteren Plattformen. Deshalb wollen wir uns in dieser Folge mal anschauen, was wir erfüllen müssen, um diesen auf Instagram zu erhalten.

Wofür steht der blaue Haken?

Dieser blaue Badge neben dem Accountnamen der jeweiligen Person, symbolisiert die Echtheit dieser Person. Das heißt, den blauen Haken auf Instagram gibt es ausschließlich für Konten von Personen des öffentlichen Lebens, Prominenten und Marken. Weil vor allem bei diesen Konten die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass diese nachgeahmt werden.  Deshalb möchte man diese Accounts schützen und anderen Nutzern die Suche nach den echten Persönlichkeiten und Marken erleichtern.

Das Ganze klingt noch etwas schwammig, denn ab wann ist man Prominent und ab wann ist meine Marke groß genug um durch dieses Verifizierungsemblem geschützt zu werden? Wir schauen einmal rein was Instagram bzw. Facebook im Hilfebereich dazu angibt.

Blauer Haken auf Instagram - Diese Kriterien müsst ihr erfüllen

Folgende Kriterien müssen erst einmal erfüllt sein, um das Verifizierungsabzeichen beantragen zu können. 
Das Profil muss authentisch sein. Das heißt dahinter muss eine echte Person, ein eingetragenes Unternehmen oder eine Organisation stehen.
Es muss individuell sein. Das heißt es kann pro Person bspw. nur ein einziges Konto verifiziert werden. Eine Ausnahme könnten allerdings sprachspezifische Konten sein.  Das heißt wenn das Unternehmen in verschiedenen Sprachen postet, da es international präsent ist. Das Profil muss außerdem vollständig sein. Also einen eingetragenen Info Bereich aufweisen, aktiv sein, ein Profilbild enthalten und über mindestens einen Beitrag verfügen.  So viel zu den Kriterien die wahrscheinlich für jeden einleuchtend sind und wenig Interpretationsspielraum  zu lassen.
Der vierte Punkt der erfüllt sein muss, beinhaltet einen gewisse Bekanntheitsgrad. Näher ausgeführt wird das hier nur wie folgt. Eine Bekanntheit spiegelt sich darin wieder, dass nach dem Unternehmen oder der Person oft gesucht wird. Beim Verifizierungsprozess wird bspw. darüberhinaus geprüft, in wie vielen Nachrichtenquellen diese Person auftaucht, wozu allerdings keine bezahlten Werbebeiträge als Quellen dazu zählen. Das macht das Ganze schon mal etwas konkreter.

Diese Kriterien bestimmen eure Bekanntheit

Doch wir haben weiter nachgehakt und erfahren, dass bspw. TV-Auftritte sehr förderlich sein können, um diesen blauen Haken zu erhalten. Auch ein Wikipedia Eintrag erleichtert die Sache ungemein. Doch auch wenn ihr beides bisher noch nicht erfüllen könnt, gibt es eine dritte Alternative, die die Chance auf den blauen Haken erhöht und ja bereits schon im Facebook Hilfebereich anklang. Wenn ihr nämlich in mehreren Artikeln erwähnt werdet, lässt das auf eine gewisse Relevanz schließen. Dabei sollten es aber schon eher 20 – 30 Artikel sein, statt 2 – 3.

Doch wie kann man sich nun genau verifizieren, wenn man der Meinung ist, man erfüllt die Kriterien?

So läuft die Verifizierung auf Instagram ab

Ihr geht dazu auf euer Instagram Profil auf EinstellungenKonto und Verifizierung beantragen. Dort muss der vollständige Name eingetragen werden. Der Benutzername ist bereits automatisch vorhanden. Dann ist ein Feld für euren Künstlernamen oder worunter ihr bekannt seid vorhanen, also wo man euch am ehesten auf Google bspw. finden würdet. Die Kategorie steht für den Bereich in dem ihr tätig seid. Am Ende muss nur noch eine Kopie eines gültigen Ausweisdokuments eingefügt werden und schon kann euer Verifizierungsersuchen abgeschickt werden.
Solltet ihr angenommen worden sein oder nicht, wird dann bei euch in den Benachrichtigungen angezeigt.

Blauer Haken auf Instagram - Der Geheimtipp

Dazu sei noch zu sagen, dass die meisten nicht beim ersten mal angenommen werden. Versucht es deshalb in bestimmten zeitlichen Abständen immer mal wieder.
Falls es damit partout nicht klappen will, gibt es noch einen kleinen Geheimtipp, wie man die Chance erhöhen kann. Wie ihr eben gesehen habt, sind die Informationen die man bei Instagram einreichen kann sehr spärlich. Anders sieht es aber bei Facebook aus. Ihr könnt auch für eure Facebook Seite ein Verifizierungsersuchen einreichen, bei dem man dann bspw. Bekanntheitsbelege angeben kann. Also Artikel-Links in denen ihr erwähnt werdet. Wie das genau funktioniert könnt in unserem Facebook Verifizierungs Video anschauen.  Sollte dieser Vorgang dann erfolgreich verlaufen sein und eure Facebook Seite hat den blauen Haken erhalten, dann packt den Link dieser Seite in eure Instagram-Bio und probiert es erneut.

Die Social Media Agentur eBakery hilft euch gerne weiter

Ich hoffe wir konnten euch mit dem Video weiterhelfen und eure Chancen auf den blauen Haken damit maximieren. Falls ihr weitere Anliegen in Sachen Social Media, SEO, SEA oder Ähnlichem habt, könnt ihr gerne direkt einen Termin mit unseren Social Media Experten vereinbaren. 

  • 5/5
  • 2 ratings
2 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 100%
Related Posts

Leave a Comment

TikTok Social MEdia App - Was ist das?Mit DataWow Portfolionanalyse für Onlineshopbetreiber durchführen
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: