Cloud-Shopsysteme im Vergleich

Home / Cloud Hosting / Cloud-Shopsysteme im Vergleich

Cloud-Shopsysteme im Vergleich​

Shopify, Shopware Cloud und Gambio Cloud unter die Lupe genommen

Die 3 Cloud-Shopsysteme Shopify, Shopware Cloud und Gambio Cloud nehmen wir in diesem Video einmal genau unter die Lupe, erklären euch die Vorteile eines SaaS Systems und schauen, wie sich diese drei Onlineshop-Systeme voneinander unterscheiden.

Rückblick zu vorherigen Folgen

Sowohl in unserem Video “Wie man Onlinehändler” wird, als auch der Folge “Was ist E-Commerce”, haben wir denke ich deutlich gemacht, dass schon einiges dazu gehört ein erfolgreichen Onlineshop auf die Beine zu stellen. Deswegen kommt einem auch jede Erleichterung gelegen.

Cloud-Shopsysteme im Vergleich​ - Erleichterung für Onlinehändler

Ein System was dem angehenden Onlinehändler einiges an Arbeit abnimmt und deshalb auch so beliebt ist, ist das auch auf unserem Kanal sehr oft vertretene Shopsystem Shopify. Die Erleichterung liegt u.a. darin sich nicht um das Hosting kümmern zu müssen. Es handelt sich nämlich um ein Software as a Service System, also dem Shopsystem in der Cloud. Runtergebrochen meint das, dass die Software und die IT-Infrastruktur bei einem externen IT-Dienstleister betrieben und vom Kunden als Dienstleistung genutzt werden. Nun ist Shopify nicht das einzige Cloud Shopsystem, sondern reiht sich ein neben Shopware und Gambio. Welches der Cloud Systeme nun welche Vorteile aufweist und bei welchen Punkten es noch Handlungsbedarf gibt oder Obacht gegebenen werden sollte, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Das sind die Vorteile

Die allgemeinen Vorteile des Cloud Hosting gegenüber dem klassischen Hosting liegen denke ich auf der Hand – es erspart euch Arbeit, Geld und Zeit und ist in der Regel sogar oftmals schneller. Und eng verknüpft mit der Zeit ist auch das Know-How. Klar kann man sich ein eBakery YouTube Video anschauen, wie man bspw. einen JTL-Shop 5 installiert, aber wer noch nie einen FTP-Client vorher zu Gesicht bekam, wird auch dafür ein wenig Eingewöhnungszeit benötigen. Das fällt mit Cloudsystemen nun alles weg. Doch wem spielt das nun in die Karten?

Cloud-Shopsysteme im Vergleich​ - Darauf müsst ihr aus rechtlicher Sicht achten

Gerade Klein- und Mittelständischen Unternehmen wird hier die erste Hürde genommen. In wenigen Minuten kann dadurch per Baukastenprinzip, der eigene Onlineshop aufgebaut werden. Das hört sich alles sehr gut und überwiegend vorteilbehaftet an, doch gibt es auch negative Aspekte.
Negativ würde ich es nicht nennen, nur gibt es eine Sache die es bei SaaS System zu beachten gilt. Der Datenschutz. Warum?
Es spielt eine Rolle wo die Server stehen, auf denen eure Daten verarbeitet werden. Gerade da bspw. Shopify ein kanadisches Shopsystem ist, könnten da die DSGVO Alarmglocken an gehen. Fakt ist, der Shopify Shop ist standardmäßig erst einmal von Hause aus nicht rechtssicher. Es müssen zuerst einmal einige Konfigurationen am System sowie inhaltliche Korrekturen vorgenommen werden. Wie ihr euren Shopify Shop rechtssicher bekommt, arbeiten wir übrigens gerade in der Playlist  mit dem Händlerbund gemeinsam auf. Abonnieren lohnt sich also.

Cloud-Shopsysteme im Vergleich​ - Shopify, Shopware ; Gambio

Wir können euch aber beruhigen, der Standort wird nicht zum Problem. Denn Shopify greift bei Händlern aus der EU auch auf EU-Server zurück. Doch worauf ihr aufpassen müsst sind die App-Erweiterungen. So kann bspw. eine App zur Bestellungsverwaltung auf personenbezogene Kundendaten zugreifen. Zwar verpflichtet Shopify ihre sogenannten Unterauftragsverarbeiter zur Einhaltung strenger Datenschutzpflichten, verhindert aber nicht die Datenspeicherung bei App-Hersteller. Das heißt, es liegt an euch darauf zu achten, wie App-Erweiterungen mit euren Daten umgehen. In klaren Gegensatz stehen die beiden deutschen Shopsysteme Shopware und Gambio, die lediglich europäische, wenn nicht sogar rein deutsche Server verwenden und darüberhinaus fordern dass Apps einen Prüfungsprozess durchlaufen, bevor sie in dem App Store bereit gestellt werden.
Doch wer hat nun die Nase vorne?

Das Fazit

Alle Shop-Cloud-Systeme bringen das mit, was man als Onlinehändler mit klein- und mittelunternehmerischer Größe braucht. Man muss ganz klar sagen, dass Shopify einen jahrelangen Entwicklungsvorsprung hat. Sowohl Shopware als auch Gambio gibt es erst seit letztem Jahr in der Cloud. Shopify schon deutlich länger. Trotzdem haben die deutschen Shopsysteme die Nase vorne, was den Datenschutz angeht. Am Ende wird es also dann eine individuelle Entscheidung sein, die nicht unbedingt auf das Cloud-Hosting an sich zurückzuführen ist. Man kann aber definitiv festhalten, dass es für eCommerce Einsteiger eine deutliche Erleichterung gegenüber klassischen selbst gehosteten Shopsystemen ist. 

Cloud-Shopsysteme im Vergleich​ - Die Preise

Zum Schluss wollen wir uns noch die Tarife der einzelnen Cloud-Shopsystem-Anbietern angucken. Zuerst Shopify. Wenn ihr nicht auf Shopify Plus setzen wollt, gibt es diese drei Pläne. Die Preisspanne liegt hier zwischen 24€ und 247€. Bei Shopware liegt diese zwischen 0€ und 199€. Dafür ist die Umsatzbeteiligung beim kostenlosen Plan höher, ihr könnt nur einen Benutzer anlegen, habt keinen Support usw.
Bei Gambio liegt die Preisspanne bei 20 – 100€. Was man allgemein noch dazu sagen kann ist, dass bei allen Preisen das Hosting inklusive ist und ihr alle drei Systeme kostenlos testen könnt. Deshalb probiert es aus, investiert ein wenig Zeit und findet heraus welches Shopsystem zu euch passt oder vereinbart ein Beratungstermin bei eBakery.

Ihr braucht Hilfe bei der Einrichtung eures Cloud-Shops?

Ob ihr nun einen Shopify Shop, Gambio Shop oder Shopware Shop als Cloud-Shopsystem wählt hängt von mehreren Faktoren ab und ist sehr branchenabhängig. Deswegen vereinbart gerne einen Termin mit unseren Experten und lasst euch beraten, welches System am besten zu euch passt. 

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 0%
Related Posts

Leave a Comment

Instagram Stories anonym ansehenPinterest Business Account erstellen
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: