Influencer Onlineshop – Reich werden durch eigenem Onlineshop

Home / Instagram / Influencer Onlineshop – Reich werden durch eigenem Onlineshop

Influencer Onlineshop

Als Influencer reich werden mit eigenem Onlineshop

Als Influencer reich werden mit eigenem Onlineshop, dank Instagram Shopping, TikTok Shopping, Spotify Shopping und YouTube Shopping. Möglich macht das, das Shopsystem “Shopify”. Welche Vorteile das hat und wie Du so deine Reichweite noch besser nutzen kannst, erfährst Du im Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Influencer Onlineshop - So wirst Du reich

Dieses Video richtet sich konkret an Influencer und all diejenigen mit einer beträchtlichen Reichweite in den sozialen Netzwerken. 
Denn Reichweite ist nur die eine Seite der Medaille und kann richtig angegangen zur Monetarisierung genutzt werden. Bspw. durch Produktplatzierungen – also dass die eigene Reichweite Unternehmen zur Verfügung gestellt wird, indem vom Influencer selbst für ein Produkt geworben wird. Das setzt aber eine aktive Handlung des Influencers voraus.

Indirekt-passives Einkommen durch Influencer Onlineshop

Doch die ultimative Einnahmequelle lautet „indirekt-passives Einkommen“. Also Umsatz den Du unabhängig von deiner Person und deinem eigenen Handeln generieren kannst. Wie das geht,  das zeigen wir Dir in diesem Video.

Social Media Agentur eBakery

Solltest du jedoch eine Anfangs-Idee haben, wie man eine noch nicht überlaufene Nische auf Instagram, YouTube, TikTok und Co. besetzten könnte, dir aber noch die richtige Social Media Marketing Strategie fehlen? Dann helfen wir dir von eBakery als erfahrene eCommerce, aber auch Social Media Agentur sehr gerne weiter. Alle Infos und die Möglichkeit zur Terminvereinbarung erhältst Du auf der verlinkten Seite. 
Nun aber zurück zu unserem Vorhaben. Ich denke was Influencer sind, wie die Zusammenarbeit mit Brands vonstatten gehen kann und wie relevant die Reichweite von Influencern im Jahr 2022 sein kann, das wurde auf unserem Kanal hinreichend thematisiert. 

Best of both Worlds

Doch wie wäre es wenn man nun beide Welten miteinander verbindet – also eCommerce und Social Media. Genau das hat sich auch Shopify gedacht und setzt mit seinen aktuellen Kooperationen genau auf diese Zielgruppe. 
Egal ob Podcaster, Livestyle YouTuber, Instagram Model oder TikTok Comedian – was alle gemeinsam haben ist die Möglichkeit Ihre Produkte auf der heimischen Plattform zu präsentieren und zu verkaufen.

Shopify Shop mit Social Media Kanälen verbinden

Der Grundgedanke, dass Fans ein Teil Ihres Idols bei sich tragen wollen, in Form eines Band Shirts oder sich in die heimische Vitrine stellen wollen, wie bspw. ein Autogramm oder eine Sammelfigur, ist alles andere als neu und funktioniert schon seit einigen Jahrzehnten. 
Der Nebeneffekt ist, dass man damit sein Idol supportet, sodass dieser weiterhin für einen das machen kann, was man an ihm oder ihr liebt. Doch vergleicht man Metallica in den 80ern mit Influencern aus der Neuzeit wird klar, dass die Hürden deutlich niedriger sind. Man braucht keine Mitarbeiter mehr an den Merch Ständen, muss die Ware nicht durchs halbe Land karren und kann quasi unendlich viele Interessenten gleichzeitig bedienen. Trotzdem ist die Verkaufspsychologie dahinter immer die gleiche. 
Die Lösung lautet salopp gesagt „Shopify“. Wie ein Shop in unter 12 Minuten erstellt wird, zeigt euch das verlinkte Video.

Höhere Conversion durch Direkt-Integration

Im Anschluss muss der Shop dann nur noch mit YouTube, TikTok, Spotify oder Instagram verknüpft werden und schon lassen sich die gepflegten Produktdaten automatisiert auf die jeweilige Plattform übertragen. Das bedeutet für euch, Ihr könnt eure gesamte Reichweite dafür nutzen. 
Klar gibt es schon länger die Möglichkeit den Shop bspw. in der Instagram Story zu verlinken oder aber den Produktlink in die Videobeschreibung zu packen oder in den Spotify Shownotes darauf hinzuweisen, dass es da einen Shop gibt, auf dem eure neuste CD als Platte erworben werden kann. Doch nicht jeder wird auf den Link klicken, einige swippen nur durch die Stories und übersehen den Link, andere überspringen die Stelle im YouTube Video wo darauf hingewiesen wird. Doch wenn man es visuell präsentiert bekommt und direkt auf den Social Media Plattformen alle nötigen Informationen erhält, um zu wissen worum es sich bei em Produkt handelt, wie dieses aussieht und in welchen Größen es vorhanden ist, dann ist die Conversion Rate um ein vielfaches höher. Die Konsequenz daraus ist mehr Umsatz. 

Influencer Onlineshop - Eure Vorteile

Dazu kommt der große Vorteil, den Ihr bei Shopify habt – die Einfachheit. Ihr braucht euch nicht ums Hosting zu kümmern, somit auch keine Updates fahren, braucht weniger Know-How und und und. Das heißt also im Klartext, als Influencer mit einer gewissen Reichweite diese Chance nicht zu nutzen, wäre verschwendetes Potenzial. Weil Ihr mit wenig bis zu gar keinem Wartungsaufwand indirekt-passives Einkommen generieren könntet. Da es sich in den meisten Fällen um haptische Produkte handelt, müssen die natürlich verpackt und verschickt werden. Das könnt Ihr als Influencer jedoch auslagern. Das einzige was es zu tun gilt ist es, den Shopify Shop mit der eigenen Plattform zu verbinden, die Produkte zu übertragen und auf diese in den Videos hinzuweisen. Solltet Ihr bei der Erstellung oder Verknüpfung Hilfe benötigen, wendet euch gerne an unsere Shopify Experts. Das setzt je nach Plattform ein wenig Know-How voraus, von daher scheut euch nicht, geht auf unsere Seite, macht euch ein Überblick über unsere Leistungen und vereinbart einen Termin. 

Influencer Onlineshop - Praxisbeispiele

Um den Worten Taten folgen zu lassen, schauen wir uns doch mal zwei Beispiele an. Nummer 1 ist der deutsche in Newport Beach lebende Influencer Paul Ripke, der nicht nur seine eigen Marke PaRi in seinen Videos auf Instagram bewirbt, sondern diese auch im Instagram Shop anbietet. Ihr erhaltet alle nötigen Produkt-Informationen in Instagram selbst und werdet dann direkt zur Produktdetailseite des PaRi Shopify Shops weitergeleitet. Ein zweites Beispiel ist der Influencer und Musiker Fynn Kleemann. Scrollt man auf seinem Artist Profil auf Spotify herunter, sieht man seine angebotenen Merch-Artikel. Wie Ihr seht müssen das nicht immer nur CDs oder Klamotten sein, sondern können auch bspw. Klavier-Noten sein. Da sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.  

Shopify Agentur eBakery

Wenn ihr bereits auf Social Media Shopping setzt, schreibt uns doch mal eure Erfahrungen in die Kommentare. 
Um alle weiteren Belange kümmern sich unsere Shopify Experten. Vereinbart dazu gerne direkt einen Termin.

Haben Sie Fragen oder brauchen ein individuelles Angebot? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.


    eBakery benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere Datenschutzpraktiken und unsere Verpflichtung zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.*.

    • 0/5
    • 0 ratings
    0 ratingsX
    Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
    0% 0% 0% 0% 0%
    Related Posts

    Leave a Comment

    Spotify ShoppingShopware