WhatsApp Business – So nutzt Du die Messenger App

Home / Marketing / WhatsApp Business – So nutzt Du die Messenger App

WhatsApp Business

So nutzt Ihr die Messenger App für euer Business

In diesem WhatsApp Business Tutorial zeigen wir dir, wie du die Messenger App für dein Unternehmen nutzen kannst. Darüberhinaus erläutern wir die Vor- und Nachteile der App und erklären, warum WhatsApp Business gerade für Kleinunternehmer geeignet ist.

WhatsApp Business für Kleinunternehmen

In diesem Blogartikel zeigen wir euch, wie ihr die App WhatsApp Business für euer Unternehmen benutzt. Die kostenlose WhatsApp Business App ist ganz speziell nur für Kleinunternehmer entwickelt worden. Mit WhatsApp Business kannst du deine Produkte und Dienstleistungen vorstellen und ganz einfach mit deinen Kunden in Kontakt treten. Ein Nachteil ist aber, dass der Unternehmensaccount nicht von ­mehreren Personen auf verschiedenen Geräten genutzt werden kann. Whatsapp Business gibt dir die Möglichkeit, deine Kunden genau dort abzuholen, wo sie sich gerade online befinden und ihnen die richtigen Produkte vorzuschlagen. Werbemails oder Werbevideos werden oft gar nicht beachtet und weggeklickt. Ein WhatsApp Nachricht wird aber in den meisten Fällen angeklickt und gelesen. Deine Businessnachricht taucht nämlich bei deinem Kunden im privaten Chat auf und unterscheidet sich deshalb kaum von den anderen Nachrichten. Durch einen Chat ist es nun viel einfacher, die Wünsche deines Kunden zu ermitteln und ihm sofort Lösungen vorzuschlagen. Außerdem gibt es einige kostbare Tools, um noch schneller und effizienter mit deinen Kunden zu kommunizieren.

WhatsApp Business Anleitung

Um WhatsApp für dein Kleinunternehmen zu nutzen, musst du als Erstes die WhatsApp Business App aus dem App-Store downloaden. Jetzt musst du deine Unternehmensnummer eingeben. Das kann übrigens auch eine Festnetznummer sein. Entweder brauchst du also ein Firmenhandy, ein Handy mit einer SIM-Karte und einer Festnetznummer für dein Unternehmen oder du brauchst ein Handy mit zwei SIM-Karten. Eine für deine private Nummer und deinen privaten WhatsApp Account und eine für deinen Unternehmensaccount. Wenn du jetzt denkst, deine private Nummer für deinen Unternehmensaccount zu nutzen, dann solltest du das auf keinen Fall tun. WhatsApp vermittelt nämlich alle privaten Kontaktdaten weiter.

WhatsApp Business DSGVO

Laut Datenschutzverordnung brauchst du für dein Unternehmen dafür eine Einwilligung. Um wirklich keine Probleme wegen Datenschutz zu bekommen, muss bei einer dualen WhatsApp Nutzung auf einem Gerät unbedingt einen verschlüsselten Workspace nutzen. Aus diesem Grund solltest du auch den Zugriff auf deine privaten Kontakte nicht erlauben, sondern nur auf die Telefonnummern deiner Kunden. Für Kunden sollte deshalb auch in der Unternehmensinformation der App ein Link zum Datenschutz im Feld „URL“ hinterlegt sein.

Vergleich mit einem privaten Account

Wie auch bei einem privaten Account kannst du dein Profil mit einem Bild und einer Beschreibung füllen. Des Weiteren musst du eine Kategorie auswählen, in welche dein Unternehmen am besten passt. Zum Beispiel “Marketing Agentur”. Der einzige Unterschied zu dem privaten WhatsApp Account sind die Tools zum Automatisieren, Sortieren und standardisierten Beantworten von Nachrichten. Ihr könnt einen Shortlink erstellen, um mit dem Kunden einen Chat mit euch starten zu können. Dafür muss der Kunde die Nummer nicht einmal abspeichern. Ihr könnt auch automatische Nachrichten zur Begrüßung oder bei Abwesenheit formulieren.
Mit der Funktion “Schnellantworten” lassen sich außerdem Kurzbefehle erstellen. Hier könnt ihr Standartnachrichten abspeichern und immer wieder schnell verschicken. Sehr hilfreich ist auch die Funktion “Label”. Damit kannst du deine Kunden in verschiedene Kategorien wie z. B. “bezahlt” oder “neu” einordnen.

Die Katalog-Funktion

Die Funktion “Katalog” ist das wichtigste, denn hier könnt ihr Produkte und Dienstleistungen hinzufügen. Hier könnt ihr ein Bild einfügen, einen Namen, die Beschreibung und einen Preis angeben. Außerdem ist es natürlich auch möglich, direkt einen Produktlink anzugeben. Jetzt kannst du ganz praktisch deine Produkte oder den ganzen Katalog, deinen Kunden im Chat zusenden. Das machst du, indem du auf Katalog-link klickst, diesen kopierst und deinen Kunden zusendest. Ein einzelnes Produkt kannst du als Datei in deiner Nachricht einfügen. Wenn du meist am Bildschirm arbeitest, kann es hilfreich sein, die Desktop WhatsApp Version zu nutzen, um schneller zu kommunizieren.

WhatsApp Business Marketing

Um potenzielle Nutzer für diese Art der Kommunikation zu begeistern, solltest du deinen Whatsapp-Kanal zu allererst auf der Unternehmens-Webseite bewerben. Im Grunde sollte aber jede Möglichkeit, bei der du mit Kunden in Kontakt trittst, genutzt werden. Bewerbe deinen Whatsapp Account z. B. über E-Mail Newsletter, auf deinen Produktverpackungen oder auf Social Media. Whatsapp Business lohnt sich für dich, wenn du als Kleinunternehmer einen überschaubaren Kundenservice anbietest. Du kannst deinen Kunden genau dort helfen, wo sie sich sowieso meist aufhalten und durch abgespeichert Kurzantworten deine Zeit besser nutzen.

Bei Fragen rund um Onlinemarketing gerne bei uns melden

Solltet ihr noch Fragen zu WhatsApp Business haben oder darüber hinaus noch auf weitere Onlinemarketing Kanäle setzen wollen, dann kontaktierte die Experten von eBakery. 

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 0%
Related Posts

Leave a Comment

Auf TikTok viral gehenShopify Warenkorb rechtssicher machen